Summer Deal

Holen Sie sich Ihren internationalen Führerschein 62 % Rabatt

3 Jahre IDP-Bundle für $  $

Driving Guide

Ecuador Fahrführer

Ecuador ist ein einzigartiges schönes Land. Entdecken Sie alles, indem Sie fahren, wenn Sie Ihre internationale Fahrerlaubnis erhalten.

2021-04-09 · 9 min gelesen
Ecuador-Magdalena-Kula-Manchee

Ecuador hat seinen Namen von der Tatsache geerbt, dass es im Äquator liegt. Insbesondere ist Quito die einzige Hauptstadt, die genau zwischen der nördlichen und der südlichen Hemisphäre aufgeteilt ist! Die geografische Lage Ecuadors sorgt für ein feuchtes tropisches Klima. Das Klima bietet eine günstige Atmosphäre für viele faszinierende Wildtiere wie die Galapagos-Leguane und Pinguine. Lustige Tatsache? Die Galapagos-Pinguine sind die einzigen Pinguinarten, die Sie nördlich des Äquators finden können!

Wie kann Ihnen dieser Leitfaden helfen?

Dieser Reiseführer über das Autofahren in Ecuador gibt Ihnen einen Eindruck davon, was Sie bei einer Reise durch das Land erwartet. Diese Funktion beinhaltet den Erhalt eines internationalen Führerscheins und die Einhaltung der Straßenregeln und Etikette beim Fahren in Ecuador. Dies besteht aus einigen der bekanntesten Reiseziele und den entsprechenden Fahrstrecken innerhalb Ecuadors, die Sie sicherlich begeistern werden!

Allgemeine Informationen

Die Republik Ecuador ist ein Paradies für Urlauber und Geschäftsreisende. Aufgrund der relativ niedrigen Lebenshaltungskosten hat sich das Land auch für Expatriates weltweit zu einem günstigen Zuhause entwickelt. Sie können in Ecuador für nur 1800 US-Dollar im Monat ein komfortables Leben führen, ein Wert, der ungefähr nur die Immobilienmiete auf dem US-amerikanischen Festland abdeckt.

Geographische Lage

Ecuador ist ein kleines Land in Südamerika am Äquator. Der größte Teil des Landes liegt auf der Südhalbkugel, der Rest auf der Nordhalbkugel. Ecuador ist ein kompaktes Küstenland, das im Westen vom Pazifischen Ozean, im Norden von Kolumbien und im Süden von Peru begrenzt wird.

Gesprochene Sprachen

Bevor Sie in ein Land reisen, ist es von Vorteil, die Landessprache ein wenig aufzufrischen. Abgesehen davon, dass Sie Zeit sparen, um zu interpretieren und zu übersetzen, was Sie sagen möchten und was die Einheimischen zu sagen versuchen, machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie sich in Ecuador verirren! Außerdem, wer freut sich nicht darauf, eine neue Fähigkeit zu erwerben?

In Ecuador ist die Amtssprache Spanisch. In einigen Regionen dominieren jedoch auch lokale Dialekte. Um ein paar zu nennen:

  • Quechua (Hochland)
  • Kichwa (Amazon-Region)
  • Shuar (Amazonas-Region)
  • Wao (Amazon-Region)

Aufgrund der florierenden Tourismusindustrie haben die Ecuadorianer auch Englisch gelernt. Und seien Sie nicht überrascht, wenn Sie auf einheimische Ecuadorianer treffen, die fließend Deutsch und Französisch sprechen! Diese Leute gehören zu den geschicktesten der Welt!

Landfläche

Das Land umfasst eine Fläche von 283.560 km2 und ist in 24 Provinzen unterteilt. Sie haben vielleicht online bemerkt, warum manche Wanderer Schichten tragen, obwohl sie sich in einem allgemein feuchten Land befinden. Tatsächlich weisen Länder zwischen 30°N und 30°S des Äquators selten saisonale Klimaschwankungen auf. Die Temperaturen während des Tages und der Nacht können jedoch erheblich variieren, insbesondere in Gebieten mit geografischen Veränderungen wie höheren Lagen. Darüber hinaus gibt es das ganze Jahr über Niederschläge, insbesondere auf der Ostseite der Anden.

Gemäß den historischen monatlichen Temperaturdaten in Ecuador traten die höchsten Temperaturen im März auf, während die niedrigsten im Juli auftraten. Dieses allgemeine Klima sollte jedoch niemanden in die Irre führen. Aufgrund der Topographie Ecuadors herrscht noch immer ein Mikroklima vor. Vier (4) Mikroklimaregionen teilen Ecuador. Diese sind:

  • La Costa (Küstentiefland) - regnerisch von Dezember bis April
  • La Sierra (Andengebirge) - regnerisch von Oktober bis Mai
  • El Oriente (Amazonasregion) - regnerisch von April bis Juli
  • Galapagos-Inseln - ganzjährig wenig bis gar kein Niederschlag, aber kühl

Wenn Sie planen, in Ecuador zu fahren, ist es am besten, herauszufinden, in welcher Mikroklimazone sich Ihr Reiseziel befindet.

Geschichte

Ecuador beherbergt seit Jahrhunderten eine vielfältige Bevölkerung. Betrachtet man die historischen Abstammungslinien in Ecuador, so kommen vier (4) zentrale kulturelle Abstammungen ins Bild. In absteigender Reihenfolge sind dies:

  • Gemischtes Spanisch und Indisch (Mestizen)
  • Indianer
  • Criollos (Kaukasier unvermischter spanischer Abstammung)
  • Afro-Ecuadorian

Ungefähr 7% der gesamten ecuadorianischen Bevölkerung besteht ebenfalls aus Mittellosen. Neun (9) der bekanntesten armen Gruppen in Ecuador sind:

  • A'i Cofan
  • Shiwiar
  • Siekopai
  • Siona
  • Sapara
  • Epera
  • Manta
  • Anden-Kichwa
  • Shua

Regierung

Ecuador arbeitet unter einer repräsentativen demokratischen Regierung. Regierungschef ist der Präsident und das Parlament (Legislative) ist ein Einkammersystem. Sowohl der Präsident als auch der Präsident der Legislative werden alle vier (4) Jahre gewählt.

Es gibt drei (3) Regierungszweige: die Exekutive, die Legislative und die Judikative. Die Exekutive ist unter anderem für den Schutz der Souveränität des Landes und die Festlegung der Außenpolitik zuständig. Die Legislative / die Nationalversammlung ist für die Verabschiedung von Gesetzen zuständig. Schließlich kümmert sich die Justiz um das Justizsystem des Landes mit 21 Richtern am Nationalgericht, die alle neun (9) Jahre gewählt werden.

Tourismus

Seit 1995 verzeichnet Ecuador einen durchschnittlichen Anstieg der Touristenankünfte. 1995 besuchten rund 440.000 Touristen das Land; 23 Jahre später sind die Zahlen auf 2,54 Millionen gestiegen. Es besteht kein Zweifel, dass diese Werte in den kommenden Jahren weiter steigen werden.

Der höchste Umsatzanteil in Ecuador stammt aus dem Export von Erdölprodukten, gefolgt von Agrar- und Meeresfrüchteprodukten. Von 1980 bis 2019 exportierte das Land durchschnittlich 344.090 Barrel/Tag, mit einem Rekordwert von 432.895 Barrel/Tag im Jahr 2015. Unter den 33 führenden Ölfördernationen belegte Ecuador 2019 den 20. Platz.

In den letzten Jahren hat Ecuador nach einem rapiden Rückgang der Ölpreise einen stetigen Anstieg seiner Wirtschaftsleistung erlebt. Die Inflationsraten sind seit 2015 weiter gesunken, während das Bruttoinlandsprodukt um 8,21 % gestiegen ist. Indikatoren zeigen, dass Ecuador nach der Pandemie ein relativ schnelles Erholungspotenzial hat. Wenn Sie also nach einem langfristigen Unternehmen suchen, das Ihre wirtschaftlichen Absicherungen nicht gefährdet, sollten Sie dieses tropische Wunderland in Betracht ziehen!

IDP-FAQs

Ein internationaler Führerschein ist eine offizielle Übersetzung Ihres inländischen Führerscheins. Es ermöglicht Ihnen, ein Fahrzeug außerhalb Ihres Heimatlandes zu fahren. Zwei (2) internationale Konventionen regeln den Internationalen Führerschein in Ecuador : die Genfer Konvention über den Straßenverkehr von 1949 und die Wiener Konvention über den Straßenverkehr von 1968.

In den letzten fünf (5) Jahren vor dem Ausbruch der globalen CoViD-19-Pandemie hat Ecuador nach einem raschen Rückgang der Ölpreise einen stetigen Anstieg seiner Wirtschaftsleistung verzeichnet. Die Inflationsraten gingen seit 2015 weiter zurück, während das Bruttoinlandsprodukt um 8,21% stieg. Indikatoren zeigen, dass Ecuador nach der Pandemie ein relativ schnelles Erholungspotential hat. Wenn Sie also nach einem langfristigen Unternehmen suchen, das Ihre wirtschaftlichen Garantien nicht gefährdet, sollten Sie dieses tropische Wunderland in Betracht ziehen!

Aber was ist der Führerschein in Ecuador für internationale Besucher? Wie notwendig ist ein internationaler Führerschein, um durch Ecuador zu fahren, und wie bekommt man einen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Benötigen Sie beim Autofahren in Ecuador einen internationalen Führerschein?

Länder haben unterschiedliche Gesetze, die die Verkehrsteilnehmer regeln, auch ausländische Fahrer. Für Ecuador sind die Lizenzbestimmungen nicht sehr streng, solange Sie Ihren inländischen Führerschein besitzen. Wenn Sie aus den USA kommen, können Sie mit einem US-amerikanischen Führerschein in Ecuador Auto fahren. Einfach ausgedrückt, verlangen sie von Ausländern nicht offiziell einen Besucherführerschein (Ecuador) oder einen internationalen Führerschein. Dieser Standard gilt für alle Nationalitäten.

Es wird jedoch dringend empfohlen, einen internationalen Führerschein in Ecuador mit sich zu führen. Zum einen, wenn Sie jemals von einer Gesetzesbehörde begrüßt werden, die Ihre Muttersprache nicht versteht, wird Ihr spanischer IDP Sie retten.

Einige der anderen Vorteile sind:

  • Sie haben ein übersetztes Dokument Ihres muttersprachlichen Führerscheins, das Sie Behörden vorlegen können, die mit Ihrer Muttersprache nicht vertraut sind
  • Sie können im anderen Ausland legal fahren
  • Sie haben ein weiteres Belegdokument für die Anmietung eines Autos
  • Sie können einen leicht zugänglichen, digitalen Führerschein haben, der von Ecuador genehmigt wurde
  • Sie können bei Bedarf einen Besucherführerschein beantragen, da einige Länder verlangen, dass Touristen einen örtlichen Führerschein beantragen

Wo kann man einen internationalen Führerschein beantragen?

Nur eine autorisierte Agentur kann einen internationalen Führerschein ausstellen. Das bedeutet, dass Sie Ihren muttersprachlichen Führerschein nicht einfach von einem spanischen Übersetzer übersetzen lassen können. Sie können in Quito, Ecuador, einen internationalen Führerschein beantragen, aber am bequemsten ist es, ihn online zu beantragen.

Wir bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit, einen internationalen Führerschein mit nur sechs (6) Schritten zu erhalten. Sie brauchen keine 20 Minuten, um Ihre Bewerbung auszufüllen. Darüber hinaus beträgt die Standardbearbeitungszeit von IDA nur zwei (2) Stunden. Wenn Sie alle Anforderungen erfüllt haben, erhalten Sie einen IDP schneller als der Verkehr in Bangalore!

Zu den Anforderungen gehören:

  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein
  • Gültiger Führerschein Ihres Wohnsitzlandes
  • Passfotos

Nachdem Sie Ihre Anforderungen gesichert haben, können Sie einfach diese Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu internationaldriversassociation.com.
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Meine Anwendung starten“.
  3. Wählen Sie einen IDP-Plan, der am besten zu Ihnen passt.
  4. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein.
  5. Geben Sie Ihre Versanddaten ein.
  6. Bestätigen Sie Ihre Identität.
  7. Warten Sie auf die Bestätigung.

Ihr IDP-Plan hängt von der Gültigkeit Ihrer Wahl sowie von der Art der Kopie ab, die Sie haben möchten (Hardcopy + digitale Kopie oder nur digitale Kopie). Sie sollten einen IDP-Plan wählen, der Ihren Reiseabsichten in den folgenden Jahren am besten entspricht. Und wenn Sie es eilig haben, können Sie innerhalb von 20 Minuten einen IDP erhalten! Alles, was Sie tun müssen, ist das Express-Versandpaket zu wählen und Sie werden in kürzester Zeit in Ecuador fahren!

Wie lange ist ein internationaler Führerschein in Ecuador gültig?

Ecuador nahm zunächst an der Konvention von 1949 und erneut an der Konvention von 1968 teil. Damit durfte Ecuador einen IDP anerkennen, der statt (1) drei (3) Jahre gültig ist. Im Allgemeinen können Länder, die nur an der Konvention von 1949 und nicht an der Konvention von 1968 teilgenommen haben, einen IDP nur mit einer Gültigkeit von einem (1) Jahr anerkennen.

Angenommen, Ihre Reise wurde abgebrochen und Sie möchten immer noch nach Ecuador zurückkehren. Vielleicht möchten Sie beim nächsten Mal eine Fahrt nach Ecuador erleben, wenn Sie das erste Mal in das Land geflogen sind. Sie können immer noch denselben internationalen Führerschein verwenden, solange Sie innerhalb der nächsten drei (3) Jahre zurückkehren.

Können Sie Ihren internationalen Führerschein in anderen Ländern verwenden?

Einer der Gründe, warum es sich lohnt, für einen IDP auszugeben, ist, dass Sie in vielen Ländern außer Ecuador denselben gültigen IDP verwenden können. Eine (1) problemlose Anwendung wird nicht verschwendet!

Wenn Sie einen Binnenvertriebenen für Ecuador gesichert haben, können Sie ihn auch in Ländern verwenden, die an der gleichen ecuadorianischen Konvention teilgenommen haben. Das sind über hundert Länder! Wenn Sie aus den USA nach Ecuador fahren möchten, ist ein IDP von Vorteil, zumal Sie durch mehrere Länder reisen. Ebenso, wenn Sie Ihren Roadtrip fortsetzen möchten, indem Sie von Ecuador nach Peru oder von Ecuador nach Kolumbien fahren, wird Ihr IDP Ihnen viel helfen!

Was sollten Sie tun, wenn Sie Ihren internationalen Führerschein verlieren?

Sie können in Ecuador mit einem US-amerikanischen Führerschein oder einem inländischen Führerschein fahren. Wenn Sie Ihren IDP verlieren, keine Panik, denn Sie können Ihren nativen Führerschein weiterhin verwenden, während Sie sich für einen neuen IDP bewerben. Seien Sie in der Zwischenzeit einfach umsichtig.

Das Tolle am Erwerb eines Internationalen Führerscheins durch die International Drivers' Association ist, dass Sie einen kostenlosen Ersatzservice in Anspruch nehmen können. Wenn Sie Ihren IDP unmittelbar nach der Zustellung verloren haben, können Sie ohne zusätzliche Verwaltungskosten einen Ersatz anfordern. Sie müssen lediglich die Versandkosten bezahlen und warten, bis Ihr Ersatz eintrifft. Das ist Kundenbetreuung vom Feinsten!

Ein Auto mieten in Ecuador

Roadtrips erlebt man am besten ohne Zeitsorgen. Wenn Ihre Reiseroute Entfernungen umfasst, die sich über Regionen erstrecken, ist es am besten, ein Auto in Ecuador zu mieten und zu fahren. Hier sind einige Tipps und Tricks, die Ihnen beim Mieten helfen.

Autovermietungen

Einen Mietwagen in Ecuador zu finden ist nicht schwierig. Bedeutende Städte wie Quito, Cuenca und Guayaquil haben viele Autovermietungen, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Sie können auch außerhalb dieser Städte Unternehmen finden und günstigere Preise erzielen, aber Sie müssen besser darauf achten, wo Sie Ihr Geld anlegen.

Zu den international bekanntesten Autovermietungen in Ecuador zählen Hertz, Avis, Enterprise, Europcar und AutoEurope. Wenn Sie planen, von den USA nach Ecuador zu fahren, bieten einige dieser Autofirmen Ihnen die Möglichkeit, Ihr Auto von US-Boden zu beziehen.

Es gibt auch vertrauenswürdige lokale Anbieter, die Sie überprüfen können. Diese beinhalten:

  • Ribas Autovermietung
  • Localiza Rent a Car
  • Golden SA Rent a Car
  • Zaruma Autovermietung
  • Orlli Autovermietung

Die meisten Autovermietungen in Ecuador, auch die lokalen, verfügen über eine Online-Buchungsplattform, auf der Sie ein Auto auswählen und im Voraus bezahlen können. Es ist am besten, sich vor der Reise nach Ecuador mit Autovermietungen in Verbindung zu setzen, damit Sie weitere Preise und Pakete vergleichen können. Auf diese Weise müssen Sie nach Ihrer Landung in Ecuador nicht die gesamten Formulare zum Ausfüllen, Validierungen usw gut in Form und starte den Roadtrip deines Lebens!

Dokumente benötigt

Bevor Sie das aufregendste Fahrerlebnis in Ecuador genießen können, müssen Sie zunächst alle Voraussetzungen für die Autovermietung erfüllen. Sie sollten davon ausgehen, dass die Anmietung eines Autos überall auf der Welt seinen gerechten Anteil an strengen Standards hat. Dies liegt daran, dass Fahrzeuge nicht billig sind. Es muss ein gewisses Maß an Sicherheit gegeben sein, dass der Mieter die Verantwortung für das Auto übernimmt. Zu den Voraussetzungen für die Anmietung eines Autos gehören dabei:

  • Sie benötigen einen gültigen Führerschein
  • Sie benötigen eine international anerkannte Kreditkarte

Darüber hinaus gibt es besondere Anforderungen an das Alter des Mieters und andere Bedingungen. Diese werden in den folgenden Absätzen unter den Kosten für die Anmietung eines Autos näher erläutert.

Fahrzeugtypen

Der meistgemietete Fahrzeugtyp in Ecuador ist der SUV. Dies liegt vielleicht an den unbefestigten Straßen und hohen Hügeln des Landes. SUVs ermöglichen es Ihnen, diese Art von Gelände einfacher und sicherer zu passieren. Andere häufig gemietete Fahrzeuge sind der Chevrolet Spark, der Kia Picanto, der Hyundai i10, der Nissan Versa, der Toyota Yaris, der Toyota Innova und der Ford Ranger.

Mietwagenkosten

Wenn Sie ein Auto im Ausland mieten, müssen Sie nicht Ihre Tasche verbrennen. Wenn Sie Mietwagenkosten sparen und Ihr Budget stattdessen für immersivere Reiseerlebnisse verwenden möchten, entscheiden Sie sich für die Economy-Autos. Diese können bei nur 10 US-Dollar pro Tag beginnen, während Premium-Autos wie SUVs auf mehr als 100 US-Dollar pro Tag steigen können.

Beachten Sie, dass dies nur die Mietpreise sind, nicht die Gesamtmietkosten pro Tag. Mit der Anmietung eines Autos sind auch Gebühren verbunden, die das Unternehmen am Laufen halten und von Schadensverbindlichkeiten abhalten. Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über diese Gebühren.

Kaution

Eine Kaution ist ein fester Geldbetrag, den Sie als Sicherheit zahlen müssen. In Ecuador liegen die Kautionen je nach Autotyp und Autovermietung zwischen 1000 und 2000 US-Dollar. Die Kaution dient in der Regel der Mietgarantie und der Absicherung gegen Schäden. Dies unterscheidet sich von der Versicherungsgebühr. Sobald das Autounternehmen das Fahrzeug zurückerhält, wird Ihnen die Kaution vollständig zurückerstattet, sofern Sie keine unerwünschten Schäden erlitten haben.

Sie können Ihre Kaution per Kreditkarte oder in bar bezahlen. Wie oben erwähnt, dauert es jedoch einige Zeit, bis erstattungsfähige Zahlungen per Kreditkarte wieder gutgeschrieben werden. Wenn Sie die Kaution in bar bezahlen, können Sie sie möglicherweise sofort oder früher als eine Kreditkarte zurückerhalten.

Versicherungsgebühren

In Ecuador ist eine Autoversicherung obligatorisch. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihre Autoversicherung zu nutzen, solange sie den Mindestversicherungsschutz für Mietwagen in Ecuador erfüllt. Erkundigen Sie sich hierzu am besten bei Ihrer Autovermietung. Wenn Sie keine Autoversicherung haben, können Sie diese auch bei Ihrer Autovermietung abschließen.

Diese Unternehmen haben sich mit Kfz-Drittanbietern zusammengeschlossen und helfen Ihnen gerne dabei. Normalerweise haben Leasingnehmer zwei Versicherungspaketoptionen: die Basisversicherung (ca. 15 USD) und die Komplettversicherung (ca. 25 USD). Außerdem benötigen Sie eine Seguro Obligatorio de Accidentes de Transito oder eine Versicherung für Transportunfälle. Diese Versicherung gilt ausschließlich für verletzte oder tote Opfer von Verkehrsunfällen und deckt keine Kosten für Fahrzeugschäden.

Upgrade-Gebühr

Upgrade-Gebühren sind Gebühren, die Sie zahlen, wenn Sie sich entscheiden, ein anderes Auto als das ursprünglich gebuchte zu nehmen. Wenn Sie sich für ein Upgrade entscheiden, müssen Sie die höhere Tagesmiete plus eine zusätzliche Verwaltungsgebühr, ähnlich einer Umbuchungsgebühr, bezahlen.

Einige Autovermietungen verleiten Sie möglicherweise dazu, Ihr Auto nach Ihrer Ankunft in Ecuador aufzurüsten. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die Upgrade-Funktionen nicht unbedingt erforderlich sind, können Sie Ihr Budget sparen. Im Gegenteil, wenn Sie die zusätzliche Finanzierung für ein komfortables Upgrade haben, kann ein bisschen Selbstbehandlung nicht so viel schaden!

Steuerbelastungen

Steuern werden zusätzlich zu den regulären Mietpreisen erhoben. Wenn Sie online buchen, sehen Sie Ihre Gesamtsteuerbelastung, wenn Ihre Schlussrechnung erstellt wird. Andernfalls beträgt die Mietwagensteuer in Ecuador normalerweise 12% der gesamten Mietwagengebühr und berechnet sich wie folgt: Mietpreis x Anzahl der Tage + Zuschläge und andere Kosten.

Gebühr für zusätzliche Tage

Eine Verlängerung Ihres Mietwagens kann unvermeidlich sein, insbesondere wenn Sie in Ecuador unterwegs sind, wo die beliebten Reiseziele nur schwer zu widerstehen sind. Wenn Sie Ihre Miete außerhalb der ursprünglich gebuchten Daten verlängern, müssen Sie die Gebühr für den zusätzlichen Tag bezahlen. Wenn Sie eine Verlängerung um mehr als sieben (7) Tage planen, können Sie bei Ihrer Autovermietung nachfragen, ob Sie Anspruch auf einen Rabatt haben.

Wenn Sie können, versuchen Sie, Ihre Reiseroute so gut wie möglich zu planen. In der Hauptsaison sind die Mietpreise natürlich höher. Wenn Sie sich also während dieser allgemeinen Reisezeiten im Land aufhalten, können die zusätzlichen Gebühren zu hoch werden. Wenn Sie auf die Verlängerung der Autovermietung verzichten können, ist das besser für Ihren Geldbeutel.

Umbuchungsgebühren

Falls Sie sich entscheiden, den Zeitraum Ihrer Anmietung zu ändern, nachdem Sie Ihre Buchung bestätigt haben, kann Ihnen eine entsprechende Gebühr in Rechnung gestellt werden. Es kann jedoch nicht schaden, mit Ihrer Autovermietung zu sprechen. Vielleicht können Sie es als Gutschein (wie einen Reisegutschein) hinterlegen lassen, von dem Sie in Zukunft Gebrauch machen können, oder vielleicht können sie Ihnen Alternativen präsentieren, die Sie beide in eine Win-Win-Situation bringen.

Altersanforderungen

In Ecuador sind Sie berechtigt, ein Auto in gutem Zustand zu mieten, wenn Sie das 21. zwischen 21 und 24 Jahren. Dies gilt auch für ältere Fahrer.

  • Es wird davon ausgegangen, dass Personen unter 25 Jahren keine Fahrerfahrung haben, auch wenn Sie seit Ihrem 17. Um ein Auto in Ecuador zu mieten, müssen Sie der Autovermietung mehr Garantien geben.

Kfz-Versicherungskosten

Die meisten Autovermietungen in Ecuador bieten Ihnen zwei Versicherungsoptionen an: die Basic und die Complete. Die Grundversicherung kostet ca. 15 USD/Tag, während die Vollversicherung ca. 25 USD/Tag kostet. Versicherungspakete können je nach Unternehmen variieren, egal ob es sich um grundlegende oder vollständige Versicherungspakete handelt. Komplette Versicherungspakete beinhalten in der Regel eine Unfallversicherung, Diebstahl, Feuer, Vollkaskoversicherung und Haftpflichtversicherung.

Beachten Sie, dass Sie bei Erhalt des Basispakets noch weitere Fahrer zu Ihrer Versicherung hinzufügen können, wenn Sie Ihre Präferenzen haben. Wir empfehlen, der persönlichen Unfallversicherung und der Vollkaskoversicherung Vorrang einzuräumen. Andererseits können Sie auch eine Pannenhilfe-Versicherung für den Fall einer Panne Ihres Autos hinzufügen.

Kfz-Versicherungspolice

In Ecuador ist eine Autoversicherung obligatorisch, und die Mindestdeckung ist die Seguro Obligatorio de Accidentes de Transito oder die obligatorische Versicherung für Transportunfälle. Dies ist vergleichbar mit einer Haftpflichtversicherung, bei der die Versicherungsgesellschaft die medizinischen Kosten oder den Tod von Fahrzeugunfallopfern übernimmt. Wenn Sie ein Auto mieten, ist dieser Versicherungsschutz in jedem Versicherungspaket enthalten, das Sie wählen.

Andere Fakten

Die meisten Autovermietungen in Ecuador, auch die lokalen, verfügen über eine Online-Buchungsplattform, auf der Sie ein Auto auswählen und im Voraus bezahlen können. Es ist am besten, sich vor der Reise nach Ecuador mit Autovermietungen in Verbindung zu setzen, damit Sie weitere Preise und Pakete vergleichen können. Auf diese Weise müssen Sie nach Ihrer Landung in Ecuador nicht die gesamten Formulare zum Ausfüllen, Validierungen usw Roadtrip deines Lebens!

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, ob es von Vorteil ist, ein Auto zu mieten, finden Sie hier weitere Informationen, die Ihnen beim Abwägen helfen können.

Ist es in Ecuador besser, ein Auto zu mieten als öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen?

Obwohl Sie in Ecuador innerhalb von 15 ½ Stunden von Nord nach Süd reisen können, sind die verschiedenen Touristenziele über die ganze Insel verstreut, auch wenn die öffentlichen Verkehrsmittel spärlich sind. Fahrstrecken in Ecuador können nur einen Teil einer Stunde oder einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Am besten planen Sie Ihre Reiseroute so, dass Sie abwägen, welches Transportmittel für Sie am besten geeignet ist.

Busse dienen täglich von 6:00 bis 21:00 Uhr für lokale interprovinzielle Reisen. In Großstädten wie Quito gibt es Elektrobusse, den laufenden Bau einer U-Bahn und Taxis mit Taxameter. Für Taxis beträgt der Standardpreis in Quito und Cuenca 1,50 USD, während er in Guayaquil bei 2,00 USD beginnt. Darüber hinaus fallen Gebühren pro Kilometer in Höhe von 1,50 USD und mindestens 8,00 USD/Stunde an, wenn Sie das Taxi warten lassen. Wie viel würde die Fahrt mit dem Taxi in Anbetracht Ihrer Reiseroute kosten? Wäre es stattdessen billiger, in Ecuador selbst zu fahren?

Ecuador hat auf dem Weg zu einem effizienteren öffentlichen Verkehrsnetz noch einen langen Weg vor sich. Trotzdem wäre ein Mietwagen im Moment eine gute Option, ganz zu schweigen davon, dass einige der beliebtesten Reiseziele abseits der summenden Viertel liegen!

Kann ich in Ecuador ein Auto mieten und außerhalb des Landes fahren?

Angenommen, Sie möchten von Ecuador nach Peru oder von Ecuador nach Kolumbien fahren. Sie können in Ecuador ein Auto mieten und nach Kolumbien oder Peru fahren. Sie können das Fahrzeug in einem anderen Land zurückgeben, wenn das Unternehmen dies zulässt. Unternehmen, die grenzüberschreitende Überfahrten ermöglichen, sind Unternehmen mit Niederlassungen im Zielland. Sie haben eine größere Chance auf ein solches Paket, wenn Sie bei international renommierten Autounternehmen mieten.

Gibt es in Ecuador genügend Parkplätze?

Das nervenaufreibende Autofahren in einer belebten Gegend mit engen Straßen ist, dass Sie beim Fahren, Abbiegen, Anhalten und Parken mehr Vorsicht walten lassen müssen. In Ecuador gibt es nicht viele ausgewiesene Parkplätze. Einheimische parken ihre Autos normalerweise nur entlang der Straßen, was aus Gründen der Sicherheit des Autos nicht ratsam ist.

Straßenverkehrsordnung-in-Ecuador-Juan-Ordonez

Straßenregeln in Ecuador

In Ecuador werden Fahrgesetze erlassen, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Auch wenn Sie über die Hauptverkehrsstraßen und Stadtrandgebiete mit minimalem Verkehr und weniger Fußgängern fahren, sollte die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung nicht in Frage gestellt werden.

Wichtige Vorschriften

In Ecuador werden die Straßenverkehrsregeln durch das ecuadorianische Transitgesetz offiziell gemacht. Von allen Verkehrsteilnehmern wird erwartet, dass sie sich an die Regeln halten, es sei denn, es gibt unvermeidliche riskante Umstände wie Naturkatastrophen, Straßennotfälle, Gesundheitsnotfälle, Brände und andere Katastrophen. Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten gesetzlichen Regelungen.

Betrunken fahren

Es ist nicht ratsam, in Ecuador zu trinken und Auto zu fahren. Die allgemeine Bevölkerung, einschließlich junger Fahrer, Fahranfänger und Berufskraftfahrer, darf nur eine maximale Blutalkoholkonzentration von 0,08 % haben. Darüber hinaus können Sie mit einer Geldstrafe zwischen 170 und 1.020 US-Dollar belegt werden und eine Freiheitsstrafe von bis zu 30 Tagen riskieren.

Ecuador hat auch die Befugnis, Ihren internationalen Führerschein zu beschlagnahmen, der Ihnen nur bei der Ausreise zurückgegeben wird. Fahren Sie immer verantwortungsbewusst.

Parkgesetze

Das Parken in Ecuador kann eine Herausforderung sein. Dies liegt daran, dass es selten Parkschilder gibt, die die Fahrer leiten. Selbst auf den Hauptstraßen von Quito können Sie möglicherweise zufällig parkende Fahrzeuge finden. Trotzdem gibt es in bebauten Zentren immer noch ausgewiesene öffentliche Parkplätze, die am besten in diesen Bereichen und nicht am Straßenrand parken.

Allgemeine Normen

Straßen in Ecuador haben normalerweise 1-3 Fahrspuren pro Fahrbahn. Die Straßenmarkierungen folgen den universellen Standards wie doppelte gelbe Linien, um Zweiwegestraßen zu kennzeichnen, unterbrochene Linien, um anzuzeigen, dass Sie überholen oder die Spur wechseln können, weiße durchgezogene Linien, um den Verkehr in derselben Richtung anzuzeigen, und vieles mehr.

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Im Jahr 2019 gab es eine Verschärfung der höheren Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen. Der Grad eines Verstoßes hängt davon ab, wie weit die tatsächliche Geschwindigkeit vom Tempolimit entfernt ist. Es gibt eine mittlere Reichweite, und es gibt eine hohe Reichweite. Unten sind die entsprechenden Strafen pro Geschwindigkeitsübertretung aufgeführt.

Städtische Straßen

Beim Fahren in Ecuador beträgt die Höchstgeschwindigkeit in der Stadt 50 km/h. Wenn Sie mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h bis 60 km/h fahren, müssen Sie mit einer Geldstrafe von 87,60 $ belegt werden und verlieren 6 Punkte von Ihrem Führerschein. Ebenso, wenn Sie beim Fahren mit einer Geschwindigkeit von mehr als 60 km/h erwischt werden, werden Sie mit einer Geldstrafe von 292 $ belegt, verlieren 6 Punkte von Ihrem Führerschein und verbringen drei (3) Tage ohne Gerichtsverfahren im Gefängnis.

Umgehungsstraßen

Die Höchstgeschwindigkeit innerhalb von Umgehungsstraßen beträgt 90 km/h. Wenn Sie mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h bis 120 km/h fahren, müssen Sie mit einer Geldstrafe von 87,60 $ belegt werden und verlieren 6 Punkte von Ihrem Führerschein. Wenn Sie beim Fahren mit einer Geschwindigkeit von mehr als 120 km/h erwischt werden, werden Sie ebenfalls mit einer Geldstrafe von 292 USD belegt, verlieren 6 Punkte von Ihrem Führerschein und verbringen drei (3) Tage ohne Gerichtsverfahren im Gefängnis.

Gerade Straßen (dh Autobahnen)

Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen beträgt ebenfalls 90 km/h. Wenn Sie mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h bis 135 km/h fahren, müssen Sie mit einer Geldstrafe von 87,60 USD belegt werden und verlieren 6 Punkte von Ihrem Führerschein. Wenn Sie beim Fahren mit einer Geschwindigkeit von mehr als 135 km/h erwischt werden, werden Sie ebenfalls mit einer Geldstrafe von 292 USD belegt, verlieren 6 Punkte von Ihrem Führerschein und verbringen drei (3) Tage ohne Gerichtsverfahren im Gefängnis.

Fahrtrichtung

Ecuador hat viele Kreisverkehre, die auf einer (1) - drei (3) Fahrspuren verlaufen. Um diese zu befahren, müssen Sie vorher wissen, welche Ausfahrt Sie nehmen müssen, also müssen Sie auf die Richtungsschilder achten. Wenn Ihre Ausfahrt nicht die erste Ausfahrt ist, versuchen Sie zuerst auf den inneren Fahrspuren zu bleiben, bevor Sie sich Ihrer Ausfahrt nähern. Auch wenn Sie sich auf dem Land befinden, wo es weniger oder keine asphaltierten Straßen gibt, müssen Sie nur darauf achten, auf der Fahrseite zu bleiben und mehr Geduld für andere herannahende Fahrzeuge aufzubringen.

Verkehrszeichen

Las señales de tráfico in Ecuador están en español. Wenn Sie Ihr Spanisch noch nicht aufgefrischt haben, bedeutet das: "Verkehrsschilder in Ecuador sind auf Spanisch". Ja, du hast richtig gelesen. Aber keine Sorge, viele Verkehrszeichen sind mit Symbolen versehen, die internationalen Standards entsprechen, also sollte es nicht so schwierig sein. Nichtsdestotrotz sind hier die üblichen Verkehrszeichen und ihre Bedeutungen.

  • Doppel-Via - Gegenverkehr
  • Keine Estacione - Kein Parkplatz
  • Velocidad Maxima - Höchstgeschwindigkeit
  • Peso Maximo Vehiculo - Gewichtsgrenze x Tonnen
  • Pare - Stop
  • Kein Rebase - Kein Überholen
  • Kein Eintritt - Kein Eintritt
  • Una Via - Einbahnstraße
  • Prohibido Dejar Y Recoger Pasajeros - Die Abholung und Rückgabe von Passagieren ist nicht gestattet
  • Kein Doble En U - Kein U-Turn
  • Ceda El Paso - Ertrag
  • No Estacione De Este Lado - Kein Parken auf dieser Seite
  • No Doble Izquierda - Keine Linkskurve

Despacio - Entschleunigen

Wenn Sie sichergehen möchten, dass Sie keine Verkehrszeichen verpassen, können Sie auch Broschüren kaufen, die ecuadorianische Verkehrszeichen enthalten. Für den technisch versierten Reisenden gibt es einen Google Assistant zur Rettung.

Vorfahrt

Das Vorfahrtsrecht bestimmt, wer in bestimmten Straßenabschnitten und Straßensituationen zuerst fahren darf. Dazu gehört, wer zuerst in einmündenden Straßen fahren darf, wer zuerst in Kreuzungen fahren darf und wann einem anderen Verkehrsteilnehmer Vorfahrt geboten wird. In Ecuador werden die universellen Vorfahrtsnormen befolgt. Das beinhaltet:

  • Fahrzeuge, die sich in Kreisverkehren und Kreuzungen befinden, sollten zuerst passieren dürfen
  • Fahrzeuge, die auf Hauptstraßen/Autobahnen fahren, sollten zuerst passieren dürfen
  • Fahrzeuge, die auf Notfälle reagieren, sollten zuerst passieren dürfen

Was die dritte Bestimmung betrifft, sollten Sie immer dann anhalten oder versuchen, Ihr Auto zur Seite zu fahren, wenn Sie sich nähernde Rettungsfahrzeuge hören. Sie sollten für diese Fahrzeuge einen Weg freimachen und die Fahrspur, die sie zu durchqueren versuchen, nicht blockieren.

Gesetzliches Fahralter

Was ist das gesetzliche Fahralter in Ecuador? Das Mindestalter für das Fahren in Ecuador beträgt 18 Jahre. Wenn Sie 18 Jahre alt sind und einen gültigen Führerschein Ihres Wohnsitzlandes besitzen, können Sie in Ecuador legal Auto fahren. Auch wenn Ihr heimischer Führerschein nicht auf Spanisch gedruckt ist, ist es am besten, sich einen internationalen Führerschein zu besorgen.

Angenommen, Sie kommen aus einem Land mit einem höheren gesetzlichen Mindestalter für das Führen eines Fahrzeugs, zum Beispiel 20 Jahre alt. In diesem Fall fragen Sie sich vielleicht, ob Sie in Ecuador Auto fahren dürfen, wenn man bedenkt, dass Sie 18 Jahre alt sind. Leider können Sie in diesem Fall in Ecuador nicht Auto fahren, da Sie noch einen Führerschein aus Ihrem Heimatland benötigen.

Gesetze zum Überholen

Beim Überholen sollten Sie zuerst die Fahrbahnmarkierungen beachten. Wenn es durchgezogene, doppelte gelbe Linien gibt, bedeutet dies, dass Sie in diesem Straßenabschnitt nicht überholen können. In Straßenabschnitten, in denen Überholen erlaubt ist, sind folgende Regeln zu beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass die Straße frei von Gegenverkehr oder Straßenbehinderungen ist
  • Achte darauf, dass sich hinter dir keine anderen Fahrzeuge befinden, die ebenfalls überholen wollen
  • Fahren Sie schnell am Fahrzeug vor Ihnen vorbei, besonders wenn es ein LKW ist
  • Überholen Sie nur auf der linken Straßenseite

Fahrseite

Ecuadorianer fahren auf der rechten Straßenseite. Das bedeutet, dass der Fahrer auf der linken Fahrzeugseite sitzt. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Fahren auf der rechten Straßenseite haben, ist das Abbiegen von Kreuzungen, das Überqueren von Kreuzungen und das Fahren in Kreisverkehren oft eine Herausforderung. Dabei empfiehlt es sich, das Fahren zunächst auf nicht stark befahrenen Straßen zu üben, bevor Sie längere Strecken fahren.

Fahretikette in Ecuador

Die Straßenverkehrsordnung wird gestärkt, wenn die Verkehrsteilnehmer auch die richtige Fahretikette beachten. Dies sind sozusagen die ungeschriebenen, inoffiziellen Straßenregeln, die die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer in den allgemeinen Reisezeiten weiter gewährleisten. Wenn Sie zum ersten Mal von der Fahretikette hören, sollten Sie im Folgenden einige Punkte beachten.

Autopanne

Merken Sie sich vor der Abfahrt unbedingt die Notrufnummern in Ecuador. Halten Sie Ihr Mobiltelefon, Radio oder ein anderes Kommunikationsgerät immer in Ihrer Nähe. Aber natürlich nicht während der Fahrt verwenden. Wenn Sie in einen Notfall geraten, wie zum Beispiel eine Autopanne, bleiben Sie ruhig und achten Sie auf mögliche Gefahren, die sich während des Vorfalls entwickelt haben könnten. Wenn ja, versuchen Sie, das Auto zu verlassen und eine der folgenden Notfall-Hotlines anzurufen:

  • Notfall - 911
  • Feuerwehr - 102
  • Polizei - 101

Polizei hält an

Wenn die Verkehrspolizei Sie anruft, bedeutet dies in der Regel, dass Sie einen Verkehrsverstoß begangen haben. Dabei sollten Sie respektvoll zusammenarbeiten. Fahren Sie Ihr Auto an den Straßenrand, um den Verkehr nicht zu blockieren. Klappen Sie einfach Ihr Fenster herunter und stellen Sie sicher, dass Ihre Autotüren abgeschlossen sind, falls sich Kleinkriminelle in der Umgebung aufhalten.

Der Polizeibeamte würde höchstwahrscheinlich nach Ihrem Führerschein fragen. Vergessen Sie daher nicht, ihm Ihren Internationalen Führerschein zu zeigen, wenn Ihr einheimischer Führerschein nicht auf Spanisch verfasst ist. Wenn Sie gegen die Verkehrsregeln verstoßen haben, müssen Sie die entsprechenden Strafen einhalten oder riskieren weitere Bußgelder.

Nach dem Weg fragen

Wenn Sie sich während der Fahrt in Ecuador verirren, können Sie jederzeit nach dem Weg fragen. Wenn Sie sich in städtischen Gebieten befinden, sollte es nicht sehr schwierig sein, einen lokalen Reiseführer nach dem Weg zu fragen. Die meisten Einheimischen, insbesondere in touristischen Gebieten, sind versiert darin, Englisch zu verstehen und zu sprechen. Wenn Sie jedoch beim Fahren auf Landstraßen verwirrt sind, kann es hilfreich sein, ein wenig Spanisch zu lernen.

„Hallo“: „ Hola

„Guten Morgen“ : „ Buenos días

„Guten Tag“: „ Buenas tardes

„Guten Abend“: „ Buena noches

„Entschuldigung“: „ Disculpe

"Sprichst du Englisch?" : “ Habla usted Ingles?

„Ich gehe ___“ : „ Voy a ___“

"Kannst du mir helfen?" : „ Ich puedes ayudar?

„Können Sie mir sagen, wo __ ist?“ : “ ¿Puedes decirme dónde está _____?”

„Fahre ich in die richtige Richtung? : “ ¿Conduzco en la dirección correcta?”

„Vielen Dank“: „ Muchas gracias

Kontrollpunkte

Das ecuadorianische Rechtssystem verschärft sich im Laufe der Jahre weiter. Dies dient dazu, das Autofahren in Ecuador sicher zu halten. Polizei oder Straßenverkehrsbehörden stellen nach dem Zufallsprinzip Straßensperren im ganzen Land auf, um Atemtests durchzuführen, Ihren Führerschein in Ecuador zu überprüfen, nach Autogenehmigungen zu suchen und vieles mehr.

Bevor Sie losfahren, stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Dokumente bei sich haben. Auch hier hilft Ihnen ein Internationaler Führerschein, da sich nicht alle lokalen Behörden gut in Fremdsprachen unterhalten. Wenn die Polizei Sie anhält, stellen Sie Ihr Auto vorsichtig zuerst mitten auf der Straße ab. Begrüßen Sie die örtliche Behörde und fragen Sie höflich, warum Sie angehalten wurden, und geben Sie ihnen sofort, was sie brauchen.

Andere Tipps

Gutes oder schlechtes Fahrerverhalten wird nicht nur daran gemessen, wie Sie mit anderen Fahrern interagieren. Dazu gehört auch, eine anständige Fahreinstellung beizubehalten (kein aggressiver Fahrer zu sein) und sicherzustellen, dass alle grundlegenden Fahrbedürfnisse auf Ihrer Seite erfüllt sind.

Was soll ich tun, bevor ich in Ecuador losfahre?

Überall auf der Welt müssen Sie immer verantwortungsbewusstes Fahren üben. Dazu gehört, dass Ihr Auto jederzeit in ausgezeichnetem Zustand bleibt, um technische Ausfälle zu vermeiden. Die Entfernungen in Ecuador können auch weit sein, daher muss Ihr Auto in Topform sein.

  • Prüfen Sie, ob Sie genug Kraftstoff für Ihre Reiseroute und Reiseroute haben
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Ölstand knapp unter dem Maximum liegt
  • Überprüfen Sie Ihre Reifen auf Risse und Deflation
  • Überprüfen Sie Ihre Reifen, ob sie den richtigen Druck haben
  • Überprüfen Sie Ihre Wischerblätter, ob sie voll funktionsfähig sind
  • Überprüfen Sie Ihr Kühlmittelsystem, besonders wenn Sie weit fahren
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer gut funktionieren
  • Überprüfen Sie, ob es beim Starten Ihres Autos (Motor) kein Problem gibt
  • Überprüfen Sie, ob Sie genügend Bildschirmwäsche haben
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Sicherheitsgurte nicht festsitzen
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Autohupe einwandfrei funktioniert
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Spiegel keine Brüche aufweisen

Dies sind nur einige der kritischsten Teile, die überprüft werden müssen. Abgesehen davon müssen Sie auch überprüfen, ob Sie alle Genehmigungen mit sich führen, einschließlich Ihres Führerscheins, der Kfz-Zulassung und dergleichen.

Fahrbedingungen in Ecuador

Die Vorteile eines verantwortungsbewussten Fahrens kommen nicht nur in dicht besiedelten Gebieten zum Tragen. In vielen Fällen würde es Sie auch vor den Gefahren schlechter Straßenverhältnisse bewahren. Wie ist das Autofahren in Ecuador? Ist Autofahren in Ecuador sicher? Sind die Straßen einfach oder anspruchsvoll? Finden Sie es unten heraus.

Unfallstatistik

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehören Straßenverkehrstote zu den fünf (5) häufigsten Todesursachen in Ecuador. Auf 100.000 Menschen sterben 24 Menschen, was Ecuador zu den 60 Ländern mit den höchsten Sterberaten zählt.

Ebenso berichtete eine epidemiologische Studie aus dem Jahr 2016 über tödliche Straßenverkehrsunfälle in Ecuador, dass 13 Personen pro 100.000 Einwohner in Ecuador an Straßenverkehrsunfällen sterben. In der gleichen Studie stellten die Forscher fest, dass sich die meisten Verkehrsunfalltoten an den Wochenenden ereigneten. Damit ist es für Sie sicherer, samstags und sonntags besonders vorsichtig zu fahren.

Gemeinsame Fahrzeuge

In Bezug auf die häufigsten Arten von Fahrzeugen, die an Verkehrsunfällen beteiligt sind, gibt es wenig bis gar keine belastbaren Daten darüber. Am zweithäufigsten sind jedoch neben einzelnen verkehrsordnungswidrigen Kraftfahrzeugen Motorradunfälle, gefolgt von Frontalzusammenstößen zwischen Kraftfahrzeugen und schließlich Fußgänger-Kfz-Kollisionen.

Gebührenpflichtige Straßen

In Ecuador gibt es viele gebührenpflichtige Straßenabschnitte, insbesondere entlang der Autobahnen und Hauptautobahnen. Sie können entweder bar an Mautstellen oder über die Transponder Ihres Fahrzeugs bezahlen. Fahrzeugtransponder sind elektronische Mautzahlungssysteme, die in der Regel in Ihrem Mietwagen enthalten sind.

Straßensituationen

Sie fragen sich vielleicht auch: „Ist das Autofahren in Ecuador sicher?“. Wenn Sie viele informelle Essays über das Fahren in Ecuador lesen, könnte ein berühmter Kommentar lauten, dass das Autofahren in Ecuador äußerst gefährlich ist. Entgegen der landläufigen Meinung sind Stadtstraßen und Autobahnen in Ecuador im Allgemeinen sicher zu befahren. Das werden Sie in Quito und beim Autofahren in Guayaquil, Ecuador, beobachten. Straßen auf dem Land stellen jedoch einige Herausforderungen dar, wie die 40 km lange Schotterstraße, die zum Nationalpark Cotopaxi Volcano führt.

Wenn Sie in diesen Bereichen mitfahren, lohnt es sich nicht, Ihre Aufmerksamkeit zu verdoppeln. Andererseits waren die meisten Verkehrsunfälle in Ecuador nicht auf schlechte Straßenverhältnisse zurückzuführen. Aufzeichnungen haben ergeben, dass die meisten Verkehrsunfälle auf nicht verantwortungsbewusste Fahrweise der Fahrer zurückzuführen sind. Dazu gehören Trunkenheit am Steuer und das Überschreiten der Geschwindigkeitsbegrenzung. Wie in den vorherigen Abschnitten erwähnt, wurden die Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen aufgrund so vieler Verstöße erhöht.

Trotzdem ist dieses Land nicht das schlechteste Land zum Autofahren. Beim Autofahren in Ecuador sollte jedoch die Sicherheit immer Priorität haben. Einige Touristen schwärmen sogar davon, wie viel Spaß es macht, durch das Land zu fahren. Vielleicht finden Sie sich nach Ihrer Reise nach Ecuador auf demselben Boot wieder!

Fahrkultur

An den Wochenenden nimmt die Zahl der Autos auf den Straßen zu, da die meisten Menschen zu dieser Zeit bewusst ihre Freizeit verbringen. Wenn Sie herumfahren, treffen Sie vielleicht andere Autofahrer, die hupen, um „Hallo“, „Danke“ und „Gern geschehen“ zu sagen.

Außerdem sind viele ecuadorianische Transitfahrer gesprächig, wie manche Reisende sagen würden. Wenn Sie jemals ein Taxi oder eine andere Form der öffentlichen Verkehrsmittel ausprobieren möchten, erwarten Sie Unterhaltung. Wenn nicht, können Sie immer sagen, dass Sie es nicht vorziehen, Fragen zu stellen.

Andere Tipps

Topographie und Klima spielen eine große Rolle in der Verkehrssituation Ecuadors. Unbefestigte Straßen in den Bergen können für kleine Autos manchmal unpassierbar sein, während Nachtfahrten aufgrund von Nebel manchmal gefährlich werden können.

Wie ist das Autofahren in Ecuador während der Regenmonate?

Ecuador hat vier (4) verschiedene Mikroklimazonen. Das bedeutet, dass Sie in verschiedenen Provinzen das ganze Jahr über trockenen, sonnigen Tagen nachjagen können. Sonnige Tage sind die empfehlenswerteren Zeiten zum Fahren, da die Straßen im Gegensatz zu den Regenmonaten nicht rutschig, schlammig und gefährlich sind.

Die besten Monate zum Autofahren in Ecuador nach Region sind:

  • La Costa (Küstentiefland) - Mai bis November
  • La Sierra (Andengebirge) - Juni bis September
  • El Oriente (Amazonas-Region) - August bis März
  • Galapagos-Inseln - Alle Monate

Ecuador Sehenswürdigkeiten

Ecuador ist nicht nur ein Paradies für Touristen. Es ist auch eine erste Wahl für viele Expats, Studenten, Freiwillige und Berufstätige, um dort zu leben und an ihrem Handwerk zu arbeiten. Wenn Sie daran denken, länger als 90 Tage in Ecuador zu bleiben, finden Sie hier ein paar zufällige Leckerbissen, die Ihnen hoffentlich helfen, einige Fragen zu beantworten.

Fahren Sie als Tourist

Wenn Sie bereits einen vollständigen Führerschein Ihres Wohnsitzlandes besitzen, besorgen Sie sich sofort einen internationalen Führerschein, damit Sie als Tourist in Ecuador Auto fahren können. Sie brauchen keine weiteren Voraussetzungen, und Sie sollten es sich in diesem Land nicht entgehen lassen, ein Selbstfahrer-Abenteuer zu unternehmen.

Abgesehen davon, dass Sie in Ihrem eigenen Tempo reisen und jederzeit beliebige Orte besuchen können, lernen Sie die Kultur Ecuadors auf den Straßen kennen. Das einzige, worauf Sie achten müssen, sind Verstöße gegen Verkehrsregeln wie Geschwindigkeitsüberschreitung. Verkehrskameras sind im ganzen Land verteilt, und einige Besucher wurden innerhalb weniger Stunden wegen mehrerer Verstöße angeklagt. Trotzdem fahren auch einige Besucher wochenlang durch das Land, ohne einen einzigen Verstoß zu bekommen. Machen Sie sich keine Sorgen über die genauen Kosten der Geldstrafen in Ecuador, indem Sie die richtige Fahretikette praktizieren.

Arbeite als Fahrer

Taxifahrer in Ecuador verdienen normalerweise zwischen USD200 – USD680/Monat. Wenn Sie Lust haben, herumzulaufen und Geld zu verdienen, können Sie auf dem Land als Fahrer arbeiten. Fahrjobs sind nicht nur für den öffentlichen Nahverkehr gedacht, sondern es gibt auch Lieferfahrerjobs, Tourfahrer und persönliche Fahrer.

Um in Ecuador als Fahrer arbeiten zu können, benötigen Sie ein Arbeitsvisum oder ein 12-VI-Visum von der ecuadorianischen Botschaft in Ihrer Nähe. Die Voraussetzungen dafür sind:

Arbeite als Reiseführer

Wenn Sie keinen Job als Fahrer haben möchten und gerne mit Menschen sprechen, möchten Sie vielleicht als Reiseleiter arbeiten. Reiseführer in Ecuador verdienen zwischen USD191 – USD523. Alles, was Sie brauchen, ist zu lernen, wie man sich auf Spanisch und Englisch verständigt, erfahren Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen werden, lernen Sie alles über Ecuador und führen Sie die Leute auf Touren.

Wenn Sie einen Führerschein und einen internationalen Führerschein besitzen, gibt es Bonuspunkte. Man weiß nie; Sie können möglicherweise mehr verdienen, wenn Sie führen und fahren.

Aufenthaltserlaubnis beantragen

Angenommen, Sie haben ein vorübergehendes Aufenthaltsvisum und haben sich mindestens 21 Monate in Ecuador aufgehalten. In diesem Fall können Sie bereits ein Permanent Resident Visa beantragen. Wenn dies jedoch gewährt wird, dürfen Sie in den ersten zwei (2) Jahren nicht länger als 180 Tage von Ecuador weg sein.

Ebenso sind diejenigen, die berechtigt sind, ein Daueraufenthaltsvisum zu beantragen:

  • Angehörige eines ecuadorianischen Staatsbürgers oder ständigen Wohnsitzes
  • Ehepartner eines ecuadorianischen Staatsbürgers oder ständigen Wohnsitzes

Wenn Sie ein Daueraufenthaltsvisum haben, ist das Autofahren in Ecuador viel einfacher, da Sie einen lokalen Führerschein beantragen können.

Andere Aktivitäten

Beruflich zu arbeiten ist nicht nur die einzige Möglichkeit, Ihren Aufenthalt im Land zu verlängern. Sie können auch in Ecuador studieren oder sich in verschiedenen Interessenvertretungen engagieren. Wenn die Beantragung eines dauerhaften Aufenthalts ein langer Weg zu sein scheint, können Sie sich zuerst das erweiterte Touristenvisum und andere Visa für den vorübergehenden Aufenthalt ansehen.

Wie bekomme ich ein verlängertes Touristenvisum?

Nur 23 Länder der Welt benötigen ein Touristenvisum für die Einreise nach Ecuador. Diese sind:

  • Afghanistan
  • Angola
  • Bangladesch
  • Kamerun
  • Kuba
  • Eritrea
  • Äthiopien
  • Gambia
  • Ghana
  • Guinea
  • Indien
  • Irak
  • Kenia
  • Libyen
  • Nepal
  • Nigeria
  • Pakistan
  • Kongo
  • Senegal
  • Syrien
  • Somalia
  • Sri Lanka
  • Venezuela

Wenn Sie als Tourist länger als 90 Tage in Ecuador bleiben möchten, können Sie gleich ein spezielles Touristenvisum (STV) beantragen. Ein STV hat eine Gültigkeit von 180 Tagen und kann nur alle fünf (5) Jahre einmal (1x) erteilt werden.

Auf der anderen Seite können Sie mit einem temporären Aufenthaltsvisum je nach Art bis zu zwei (2) Jahre in Ecuador bleiben. Beachten Sie jedoch, dass diese Visa nur für Nicht-Touristen gelten. Es gibt 14 Arten von temporären Aufenthaltsvisa, die Sie beantragen können. Diese sind:

  • Arbeitsvisum (12-VI). Ein Visum, das Sie nur beantragen können, wenn Sie offiziell bei einem ecuadorianischen Arbeitgeber angestellt sind.
  • Ruhestands-/Rentista-Visum (9-I-Visum). Dies ist ein Visum, das für ausländische Rentner offen ist. Sie sollten ein monatliches Mindesteinkommen von 800 US-Dollar haben.
  • Investorenvisum (9-II und 9-III). Wenn Sie mindestens 40.000 US-Dollar in eine ecuadorianische Industrie investieren können, können Sie ein Investorenvisum beantragen.
  • Akademisches Visum (für Wissenschaftler und Ermittler). Angenommen, Sie haben akademische Partnerschaften in Ecuador oder arbeiten an einem Projekt mit einer ecuadorianischen Institution. In diesem Fall können Sie diese Art von Visum beantragen.
  • Kultur-/Sport-/Künstlervisum. Dieses Visum ist für Sportler, Künstler und Innovatoren. Ein (1) Visum ist 180 Tage gültig, kann aber mehrmals im Jahr verlängert werden.
  • Visum für die Bischofskonferenz. Dies ist für Ausländer, die offizielle Aufgaben für die ecuadorianische Religionsbischöfliche Konferenz haben.
  • Religiöses Visum (9-IV). Dieses Visum ist für Ausländer, die offizielle religiöse Pflichten erfüllen müssen, die nicht mit der ecuadorianischen Bischofskonferenz verbunden sind.
  • Freiwilligenvisum (12-II). Dieses Visum erhalten Sie nur, wenn Sie sich freiwillig für eine registrierte Nichtregierungsorganisation engagieren.
  • Studentenvisum (12-V). Wenn Sie in Ecuador studieren möchten, müssen Sie ein Studentenvisum beantragen.
  • Berufsvisum (9-V). Dieses Visum ist bei Freiberuflern beliebt. Angenommen, Sie sind ein Profi, der in Ecuador technische oder handwerkliche Arbeiten verrichten muss. In diesem Fall können Sie diese Art von Visum beantragen.
  • Konvention Visum. Dieses Visum ist für Ausländer, die für internationale Organisationen arbeiten und nach Ecuador reisen müssen, um offizielle Aufgaben zu erfüllen.
  • Mercosur-Visum. Zu den Mercosur-Ländern gehören Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und Venezuela. Angenommen, Sie sind Einwohner dieser Länder und möchten in Ecuador leben, arbeiten oder Geschäfte machen. In diesem Fall müssen Sie dieses Visum beantragen und nicht das reguläre Arbeitsvisum.
  • Unasur-Visum. Zu den Unasur-Ländern gehören Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay und Venezuela. Wenn Sie aus einem dieser Länder kommen, müssen Sie ein Unasur-Visum beantragen, wenn Sie in Ecuador leben und arbeiten möchten.
  • Visum für kommerzielle Aktivitäten. Dieses Visum gilt für Ausländer, die auf Handels- oder Industrieschiffen wie Kreuzfahrt- oder Frachtschiffen arbeiten. Dieses Visum hat keine Gültigkeit und ermöglicht dem Inhaber die mehrfache Einreise.

Kann ich in Ecuador studieren?

Der Bildungssektor Ecuadors hat viel zu bieten. Mehrere Universitäten heißen internationale Studenten willkommen, die ihr Bachelor-, Master- und Postgraduiertenstudium in Ecuador absolvieren möchten. Sie können die verschiedenen Programme der folgenden Institutionen online erkunden:

  • Universidad Estatal de Milagro
  • Escuela Superior Politecnica de Chimborazo
  • Universidad Tecnologica Equinoccial
  • Universidad del Azuay
  • Universidad Central del Ecuador
  • Universidad de Guayaquil
  • Pontificia Universidad Catolica del Ecuador
  • Universidad San Francisco de Quito
  • Universidad Politecnica Salesiana
  • Universidad Tecnica de Ambato

Die obige Liste umfasst nur etwa die Hälfte aller akademischen Einrichtungen, die internationale Studierende aufnehmen. Sie können Ihre Suche noch erweitern und jede der Schulen per E-Mail kontaktieren, um mehr über deren Kursangebote zu erfahren.

Bei welchen NGOs kann ich in Ecuador Freiwilligenarbeit leisten?

Wenn Sie Teil von etwas Größerem sein möchten, bietet Ecuador viele Möglichkeiten für Sie. Nun, es ist nicht für Sie, sondern zum Wohle der größeren Welt. NGOs in Ecuador decken verschiedene Interessengebiete ab, die von Religion, Gesundheit, Bildung und Umweltschutz bis hin zu Politik, Frauen und Kindern, Rechten indigener Völker und vielem mehr reichen! Sehen Sie sich einige davon unten an:

  • Equilibrio Azul
  • Stiftung Camp Hope
  • Stiftung für ökologischen Schutz von Chiriboga
  • Un techo para mi Pais Ecuador
  • Für seine Kinder
  • Gotitas De Luz
  • Tierschutz Ecuador
  • Charles-Darwin-Stiftung
  • Fundacion Niñez Internacional
  • Fundacion Integrar
  • Das Salesianische Kinderprojekt
  • UNESCO

Die Top-Reiseziele in Ecuador

Egal, ob Sie die kühle Brise der Pazifikküste genießen oder sich nach den rauen Abenteuern der Anden und des Amazonas sehnen, der Besuch von Ecuadors größten Städten und ländlichen Sehenswürdigkeiten wird mit Sicherheit ein Buch für Sie sein. Plus! Das Fahren innerhalb Ecuadors ist von der Masse genehmigt.

Wo soll man anfangen? Hier sind einige der faszinierenden Orte, die Sie besuchen können, wenn Sie in Ecuador mit dem Auto fahren.

Galapagos-Insel-Nathalie-Marquis

Die Galapagosinseln

Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen, die nicht aus Amerika stammen, annehmen, dass Galapagos abgesehen von den Leguanen eine sehr unbewohnte Insel ist. Etwa 1000 km vor der Westküste Ecuadors gelegen, besteht dieses pazifische Juwel aus 13 großen Inseln und zahlreichen Inselchen. Interessanter ist, dass drei (3) der Inseln eine blühende Gemeinschaft von Ecuadorianern haben!

Fahrtrichtung

Sie können den Galapagos-Archipel nur mit dem Flugzeug vom ecuadorianischen Festland aus erreichen. Sie können in Quito oder Guayaquil mit dem Flugzeug fliegen und auf den Galapagos-Inseln entweder auf den Flughäfen San Cristobal oder Baltra landen. Der Flughafen Baltra ist der nächstgelegene zu Puerto Ayora, dem belebtesten Bezirk auf Galapagos. Unabhängig davon, auf welchem Flughafen Sie landen, müssen Sie jedoch erneut mit dem Boot fahren, um Puerto Ayora zu erreichen. Wenn Sie planen, von und zu den Galapagos-Inseln zu reisen, sollten Sie Guayaquil besuchen. Beim Fahren in Guayaquil hat Ecuador auch seine eigenen Überraschungen zu bieten

Sie können die Galapagos-Inseln mit Bootsfahrten erkunden, ein Taxi mieten oder ein Auto mieten. Viele Touristen, die Galapagos besuchten, stellten fest, dass der Preis zwischen einem Auto und einem Taxi auf den Galapagos nicht viel unterschiedlich ist.

Wenn Sie lieber ein Auto mieten möchten, gibt es auf den Galapagos drei (3) Hauptinseln, auf denen Sie herumstreifen können. Dies sind die Inseln Santa Cruz, San Cristobal und Isla Isabela. Hilfreich wäre auch zu beachten, dass es auf den Inseln aufgrund der Topographie nur bestimmte Regionen gibt, die man umfahren kann. Vielleicht ist es der Grund, warum sich die Preise von Taxis und Autovermietungen nicht viel unterscheiden.

Dinge die zu tun sind

Die Galapagos-Inseln sind vor allem dafür bekannt, dass sie die Heimat so vieler Galapagos-Leguane und Lava-Eidechsen sind. Bei vielen sollte man an Hunderttausende denken. Allein für Meerechsen leben schätzungsweise 4.500 Individuen pro Quadratmeile. Die Galapagos-Inseln haben jedoch mehr zu bieten als diese einzigartigen Kreaturen.

Du kannst:

  1. Treffen Sie Lupe, den Seelöwen, auf dem Fischmarkt von Puerto Ayora

Puerto Ayora ist der geschäftigste Wet Market auf den Galapagos. Vielleicht liegt es daran, dass der Markt ein so lebhafter Ort ist, dass Lupe, der Seelöwe, die Gegend die ganze Zeit gerne besucht! (oder holen Sie sich vielleicht kostenloses Essen!).

2. Schnorcheln Sie im tiefen und doch kristallklaren Las Grietas-Kanal

Der Kanal hat seinen Namen von dem Wort "Grieta", das Spalte / Riss bedeutet. Tatsächlich ist dieser schmale Wasserstreifen zwischen hoch aufragenden Felsklippen eingebettet. Bevor Sie Las Grietas erreichen, müssen Sie 15 Minuten lang durch felsigen Sand, ein Lavafeld und einen Kaktuswald wandern.

3. Beobachten Sie die riesigen Meeresschildkröten in der Nähe des Charles Darwin Research Center

Die Galapagos-Inseln wurden berühmt, weil sie vom weltberühmten Naturforscher Charles Darwin besucht wurden, der die Evolutionstheorie begründete. Gegenwärtig arbeitet das Charles Darwin Research Center von 1964 in Puerto Ayora weiter an Naturschutz-, Schutz- und nachhaltigen Entwicklungsinitiativen, um den Erhalt der gesamten Galapagos-Inseln zu gewährleisten.

4. Wandern Sie zum El Muro de Las Lagrimas und sehen Sie die Galapagos-Flamingos

Die Galapagos-Flamingos sind die bunten Vögel, die rund um die Galapagos-Inseln hin und her fliegen. Die Hauptbrutplätze für diese Flamingos befinden sich im südlichen Bereich der Insel Isabela, aber Sie können sie auf allen anderen Inseln finden.

Baños-de-Agua-Santa-Azzedine-Rouichi

Baños de Agua Santa

Baños ist eine relativ kleine Stadt mit über 60 Wasserfällen, zahlreichen heißen Quellen und frischen kaskadierenden Flüssen. Der Name der Stadt bedeutet übersetzt „Bäder des Heiligen Wassers“ und vor Ort ist sie als Nuestra Señora de Agua Santa bekannt. Katholiken glauben, dass die Jungfrau Maria am Wasserfall Cascada del Virgin erschien und dem Wasser seine heilende Kraft verlieh. Abgesehen davon strömen einheimische und ausländische Touristen nach Baños, um all die Abenteuer zu erleben, die surreal erscheinen.

Fahrtrichtung

Baños liegt eingebettet zwischen Parque Nacional Llangantes und Parque Nacional Sangay im zentralen Teil von Ecuador. Von Quito aus benötigen Sie etwa 3 Stunden, um über die Carr nach Baños zu fahren. Panamericana.

  1. Verlassen Sie Quito über die Av. Simon Bolivar und fahren Sie nach Süden.
  2. Fahren Sie weiter in Richtung Colectora Quito-Tambillo/E28A.
  3. Von der E28A fahren Sie weiter geradeaus in Richtung Carr. Panamericana/E35.
  4. Die E35 bringt Sie nach Baños de Agua Santa.

Dinge die zu tun sind

Ein Tag in Baños ist vielleicht nicht genug für all die aufregenden und entspannenden Aktivitäten. Die Magie der Anden scheint in dieser malerischen Stadt reichlich zu strömen, und das sollten Sie auf Ihrer Reise nach Ecuador nicht verpassen. Hier sind einige Aktivitäten, die Sie in Baños unternehmen können:

  1. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Mama Tungurahua

Tungurahua ist ein Stratovulkan. Wie bei den angrenzenden Vulkanen gibt es um diesen Berg eine alte Legende. Wenn Sie Geschichten lieben, insbesondere romantische, werden Sie gerne die Geschichte von Mama Tungurahua hören.

2. Fahren Sie mit den Stromschnellen am Pastaza-Fluss

Der Pastaza River ist ein Nebenfluss des Maranon River, der durch das Amazonasbecken fließt. Sein Wasser stammt aus dem Patate River, der aus dem Vulkan Cotopaxi stammt. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, im Flusswasser durchnässt zu werden, versuchen Sie auf jeden Fall Wildwasser-Rafting im Pastaza-Fluss!

3. Reite die berüchtigte Weltschaukel im Baumhaus

Ein Baumhaus auf einer Klippe – wie viel Höhe verträgt dieses Land! Wenn Sie Höhen, Schaukeln und den plötzlichen Adrenalinschub mögen, besuchen Sie die End of the World Swing. Sie werden über den Canyon schwingen, und keine Sorge, Sie tragen ein Geschirr!

4. Besuchen Sie die Wasserfälle des Teufelskessels

Die 61 Meter hohen Devil's Cauldron Waterfalls haben ihren Namen von der Tatsache, dass das Wasser am Fuße der Fälle in ein großes Loch mündet und niemand weiß, wo es herauskommt. Es wird angenommen, dass Dinge, die in den Teufelskessel gelangen, nicht mehr wieder auftauchen.

5. Baden Sie in den heißen Quellen von Termas de la Virgen

Nach einem Tag voller Erkundungstouren können Sie sich am besten in den heißen Quellen von Termas de la Virgen erfrischen. Dies ist ein natürliches Thermalbad mit vielen kleinen, zementierten Pools.

Tena-Vince-Fleming

Tena

Am Rande des Amazonasbeckens gelegen, ist Tena ein begehrtes Ziel für Naturliebhaber. Angenommen, Sie möchten die amazonische Kultur aus erster Hand außerhalb Ihres Fernseh- oder Laptopbildschirms erleben. Dann wartet Tena gleich um die Ecke auf dich.

Fahrtrichtung

Tena liegt etwa 3,5 Autostunden von der Hauptstadt Quito entfernt. Wenn Sie es gewohnt sind, entlang der schlimmsten Stadtverkehre der Welt zu fahren, wird diese 3,5-stündige Fahrt eher eine lange, entspannte Fahrt sein. Beachten Sie jedoch, dass die Straße nach Tena an Berghängen führt. Es gibt keinen geraden Straßenabschnitt, was bedeutet, dass Sie über zahlreiche Straßenkurven fahren werden.

Aus Quito:

  1. Nehmen Sie Av. Libertador Simon BOlivar und Ruta Via Richtung E28C in Puembo.
  2. Fahren Sie entlang der E20 und E45.
  3. E45 oder Calle Teniente Hugo Ortiz bringt Sie direkt in Richtung Tena.

Dinge die zu tun sind

Eine Reise, ohne die bezaubernden Melodien der Tierwelt in den üppigen, grünen Regenwäldern Südamerikas zu hören, ist eine Reise, die halb getan ist. Auch wenn Sie kein erfahrener Bergsteiger, Outdoor-Fan oder Cowboy-Backpacker sind, hat Tena auch bequeme Plätze.

Einige der Dinge, die Sie in Tena tun können, sind:

  1. Wanderung zu den San Rafael Wasserfällen

Bei so vielen Wasserfällen im Land ist dieser der höchste. Die 150 Meter hohen San Rafael Wasserfälle liegen inmitten eines dichten Nebelwaldes zwischen dem Amazonasbecken und den Anden. Im Laufe der Jahre hat das Wasser jedoch aufgrund einer vorgelagerten Doline abgenommen. Derzeit sind die Aussichtspunkte rund um das Gebiet noch für Besucher geöffnet, um die gesamte umliegende Landschaft zu sehen.

2. Fahren Sie die aufregenden Wildwasser-Stromschnellen am Jatunyacu-Fluss

Wenn Sie nicht Baños sind, können Sie auch Wildwasser-Rafting auf dem Jatunyacu-Fluss machen. Der Fluss bietet Stromschnellen der Klasse drei (3), die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Rafter sicher und aufregend genug sind. Sie können in einigen Abschnitten sogar schwimmen und dann wieder zum Floß zurückkehren, um die Stromschnellen zu durchfahren.

3. Gehen Sie auf Höhlenforschung

Wenn Sie nicht zu klaustrophobisch sind, können Sie die Jumandi-Höhlen besuchen. Es ist ein offenes Höhlensystem, und Sie müssen nicht durch enge Räume und Gänge gehen, um die Höhle zu erkunden. Sie benötigen jedoch einen Führer, wenn Sie dies besuchen, da sie Ihnen auch Stirnlampen und andere Sicherheitsausrüstung zur Verfügung stellen.

Zaruma

Diese Berggemeinde, die als Villa Real de San Antonio del Cerro de Oro de Zaruma bekannt ist, war einst eine Bergbaustadt. Wenn Sie die Kopfsteinpflasterstraßen entlang gehen oder fahren, werden Sie in die Anfänge der Urbanisierung in Ecuador versetzt.

Fahrtrichtung

Zaruma liegt in der südlichen Region Ecuadors. Die schnellste Route von Quito führt über die Carr. Panamericana/E35. Die Fahrt von der Hauptstadt nach Zaruma dauert etwa 10,5 Stunden.

  1. Fahren Sie auf der südlichen Spur der Av. Simon Bolivar.
  2. Bleiben Sie auf der Av. Simon Bolivar bis Sie Carr erreichen. Panamericana.
  3. Fahren Sie geradeaus entlang der Carr. Panamericana Richtung Colta.
  4. Folgen Sie der E487 in Richtung E40 in Guayas.
  5. Fahren Sie weiter auf der E40 und nehmen Sie die E58, E25, dann die E50 in Richtung E585 in El Oro.
  6. Folgen Sie der E585 bis Sie Zaruma erreichen.

Dinge die zu tun sind

Viele der Strukturen in Zaruma waren einst die Heimat der Aristokraten, bestehend aus Bergbauinvestoren und Arbeitern, die es zu einer großen Zeit gemacht haben. Heute sehen Sie noch die ursprünglichen Strukturen, die jedoch bereits von Geschäften und anderen Geschäftseinrichtungen gesäumt sind.

In Zaruma können Sie:

  1. Führen Sie ein Fotoshooting mit den alten, spunkigen Gebäuden als Kulisse durch

Die Stadt Zaruma versprüht einen einzigartigen Charme. Alleine auf der Straße zu fotografieren, mag den Anschein haben, als sei man in eine andere Ära versetzt worden (eine Ära, die man vielleicht nicht mehr hinter sich lassen möchte).

2. Entspannen Sie sich nach einem Tag voller Erkundungen in einem lokalen Spezialitätencafé

Zaruma ist eine relativ ruhige Stadt. Das Herumlaufen wird nicht stressig sein, aber wenn Ihre Füße ein wenig Ruhe brauchen, können Sie aus einem Dutzend Spezialitätencafés wählen, die die besten Nachmittagssnacks servieren. Wir empfehlen Ihnen, nach dem Café/Restaurant zu suchen, das Tigrillo Plates und Campo Cheese anbietet.

3. Besuchen Sie Reserva Buenaventura

Bei einem Besuch in Zaruma sind die Sehenswürdigkeiten nicht nur auf die Innenstadt beschränkt. Von hier aus können Sie auch auf die Reserva Buenaventura zugreifen und Vögel beobachten. Bringen Sie bei Ihrem Besuch Ihr Fernglas mit und sehen Sie, welche Vogelarten Sie entdecken können!

Das Fahren in Ecuador wird Ihnen die Art von Inspiration geben, die Sie für den Rest Ihres Lebens mitnehmen können. Wenn Sie Echtzeit-Updates zu Reisebeschränkungen und -protokollen in Ecuador erhalten möchten, besuchen Sie die Reisebeschränkungsseite der International Driver's Association oder kontaktieren Sie die IDA unter +1-877-533-2804.

Referenz

Holen Sie sich Ihren internationalen Führerschein in 2 Stunden

Sofortige Genehmigung

Gültig für 1-3 Jahre

Weltweiter Expressversand