• internationales Rufbereitschaftssymbol Erstellt mit Sketch. We're online! Call us +1-877-533-2804

Germany Driving Guide 2020

Das Fahren in Deutschland ist ein wesentlicher Bestandteil jeder europäischen Autofahrt. Holen Sie sich Ihren internationalen Führerschein und lesen Sie diese Fahrtipps, um sicher auf die Straße zu gehen.

Lisa Braun

13. Oktober 2019

EINFÜHRUNG

Das Autofahren in Deutschland ist für Touristen, die den einzigartigen Charakter dieser Nation, von den industriellen Hafengebieten Hamburgs im Norden bis zur beschaulichen Schönheit Baden-Badens im Süden, in vollem Umfang erleben wollen, unerlässlich. Darüber hinaus dürfte das Fahren in Deutschland mit dem US-Führerschein jedoch ein wichtiger Bestandteil jeder europäischen Autoreise sein. Zum Teil liegt dies an der zentralen Lage Deutschlands innerhalb des Kontinents. Aber auch die einzigartigen Fahrregeln in Deutschland sind zweifellos ein Faktor.

Unabhängig von seiner Rolle im größeren europäischen Kontext ist Deutschland ein beliebtes Reiseziel. Tatsächlich boomt der Tourismus hier wie nirgendwo sonst in Europa. Das Land empfängt jährlich etwa 38 Millionen Besucher, eine Zahl, die jedes Jahr weiter steigt. Mit einer Fläche von 357.000 Quadratkilometern (fast 140.000 Quadratmeilen) gehört Deutschland zu den sieben größten Ländern Europas. Um das in den Kontext zu stellen: Deutschland ist flächenmäßig etwa so groß wie Montana.

Wenn man es in diesem Zusammenhang betrachtet, ist das Autofahren in Deutschland eine offensichtliche Wahl. Sicher, es gibt öffentliche Verkehrsmittel, darunter günstige Inlandsflüge und ein gutes Schienennetz. Diese bringen Sie zwar effektiv von Bremen nach Frankfurt, aber sie lassen Sie nur wenig über alles, was zwischen diesen beiden Städten liegt, im Unklaren. Schon ein Blick auf die Hersteller des Landes verrät Ihnen alles über die deutsche Liebe zum Auto. Mercedes, Porsche, BMW, Volkswagen und Audi sind Marken mit einer langen Geschichte und einem Ruf für Qualität und Handwerkskunst, der weltweit legendär ist.

Kein Wunder also, dass ein Amerikaner, der in Deutschland fährt, schnell merkt, dass die Straßen des Landes etwas spezieller sind als die im übrigen Europa. Tatsächlich ist der Akt des Fahrens in Deutschland ein Erlebnis, das kein Autoliebhaber verpassen sollte.

Mit einem Mietwagen können Sie nicht nur die großen Städte, sondern auch die wichtigen Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten dazwischen erkunden, egal ob Sie in Deutschland fahren oder nicht.

Brauche ich in Deutschland einen internationalen Führerschein?

Wenn Sie nicht im Besitz eines vollständigen Führerscheins sind, der von einem EU-Land ausgestellt wurde, benötigen Sie eine Internationale Fahrerlaubnis (IDP) für das Fahren in Deutschland. Die gute Nachricht ist, dass es ganz einfach ist, einen zu bekommen. Besuchen Sie einfach internationaldriversassociation.com und beantragen Sie einen internationalen Führerschein. Sie müssen nur Ihre persönlichen Daten und einige grundlegende Informationen aus Ihrer Lizenz ausfüllen, und sie wird innerhalb weniger Tage ausgestellt. Es gibt sogar einen Schnelldienst, mit dem Sie Ihre IDP noch am selben Tag elektronisch zugestellt bekommen können.

Wer muss einen IEL sehen?

Wenn Sie in Deutschland oder anderswo in Europa ein Auto mieten möchten, muss der Sachbearbeiter am Schalter der Autovermietung Ihren US-Führerschein und einen gültigen IDP überprüfen. Sie müssen auch den IDP vorzeigen, wenn Sie von der Polizei angehalten werden, während Sie in Deutschland mit amerikanischem Führerschein fahren.

Kann jeder einen IEL bekommen?

Die einzigen Bedingungen, die für einen IDP in Frage kommen, sind, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sein müssen und dass Sie seit mindestens sechs Monaten im Besitz eines vollständigen Führerscheins sein müssen. Wenn Sie diese beiden Kästchen ankreuzen können, können Sie problemlos einen IDP bestellen. Beachten Sie jedoch, dass in Deutschland das Fahralter zwar 18 Jahre beträgt, dass es jedoch besondere Beschränkungen für Mietwagen gibt, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind. Wir werden uns diese gleich genauer ansehen.

Was ist der Gültigkeitszeitraum für einen IFE?

Ein Standard IFE ist genau ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig. Wenn Sie mehrere Überseereisen planen, ist es sinnvoll, Ihr IFE eine oder zwei Wochen vor Ihrer Abreise zu bestellen, um den maximalen Nutzen daraus zu ziehen. Regelmäßige Reisende haben auch die Möglichkeit, ein IFE zu wählen, das zwei oder sogar drei Jahre dauert.

WENN SIE IN DEUTSCHLAND UNTERWEGS SIND, AUF WELCHER SEITE DER STRAßE BENUTZEN SIE DIESE?

Hier sind einige gute Nachrichten für jeden amerikanischen Fahrer in Deutschland. Wie der Rest des europäischen Festlandes fahren Autos auf der rechten Seite und haben das Lenkrad auf der linken Seite - mit anderen Worten, es ist genau das gleiche wie zu Hause.

Allerdings ist ein Bereich, in dem Sie besonders wachsam sein müssen, wenn es um die Fahrbahndisziplin geht. Die Europäer nehmen das viel ernster als die Amerikaner, und einer der wichtigsten Fahrtipps in Deutschland, die Sie je erhalten werden, ist, richtig zu bleiben, außer bei langsamen Fahrzeugen. Dies ist bei der Fahrt auf der deutschen Autobahn von doppelter Bedeutung - über die wir später noch ausführlicher sprechen werden.

Deutschland hat auch einen angemessenen Anteil an Rotarys oder Kreisverkehren. Diese können bei denjenigen, die mit einem US-Lizenz in Deutschland fahren, ein Gefühl irrationaler Angst und Schrecken auslösen, aber sie sind nicht so beängstigend, wie die Leute zu denken scheinen. Denken Sie immer daran, dass die Fahrzeuge im Kreisverkehr Vorrang vor denjenigen haben, die auf einen Beitritt warten, und Sie werden sie bald vertrauensvoll verhandeln. Tatsächlich werden Sie Deutschland wahrscheinlich verlassen und sich fragen, warum wir dieses System in den USA nicht besser nutzen. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Verkehr an stark frequentierten Kreuzungen fließen zu lassen.

Wenn Sie vergessen oder in letzter Minute entscheiden, dass Sie ein Auto mieten möchten, während Sie sich in Deutschland befinden, ist es möglich, einen IDP über einen Premium-Schnelldienst zu erhalten, der Ihnen in nur wenigen Stunden elektronisch zugestellt wird.

IST ES EINFACH, EIN AUTO IN DEUTSCHLAND ZU MIETEN?

Solange Sie Ihren Führerschein, Ihren IDP und Ihre Zahlungskarte besitzen, werden Sie feststellen, dass die Mechanik des Mietens eines Autos in Deutschland praktisch identisch mit der des Mietens in den USA ist. Sie werden sogar die gleichen Unternehmen sehen, insbesondere wenn Sie ein Auto vom Flughafen aus mieten. Dazu gehören Avis, Hertz, Budget und alle anderen.

Der deutsche Ruf für Effizienz ist verdient, und ein Auto zu mieten ist sehr einfach. Flughäfen, Bahnhöfe und Städte bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten in Bezug auf die großen Mietfirmen, die Sie in den USA sehen. Es gibt jedoch einige Überlegungen und Tipps, die man sich merken sollte, um sicherzustellen, dass Ihre Erfahrung beim Fahren in Deutschland aus den richtigen Gründen unvergesslich bleibt.

1. Je früher Sie buchen, desto besser ist das Angebot.

In einigen Teilen der Welt können Sie das beste Angebot erhalten, indem Sie in letzter Minute ein Auto mieten. Dies ist eine Strategie, die in Deutschland in der Regel nach hinten losgeht. Hier erhalten Sie bei einer frühzeitigen Buchung den besten Preis. Im Idealfall sollten Sie das beste Angebot aufspüren und mindestens zwei Wochen vor Ihrer Ankunft eine solide Buchung vornehmen. So können Sie sich auch entspannen, sicher in der Gewissheit, dass Sie in Deutschland in dem von Ihnen gewünschten Auto und zu einem vernünftigen Preis fahren werden.

2. Schaltgetriebe und Dieselkraftstoff sind die Normen.

Die überwiegende Mehrheit der Autos in den USA haben ein automatisches Getriebe und laufen mit Benzin. In Europa, und vor allem in Deutschland, ist das Gegenteil der Fall, und die meisten Mietwagen sind Diesel mit Schaltgetriebe. Die gute Nachricht ist, dass diese Kombination für einen deutlich besseren Kraftstoffverbrauch sorgt - wichtig, wenn Benzin und Diesel bei etwa 1,45 € pro Liter liegen, was etwa 5,50 $ pro Gallone entspricht. Wenn Sie sich mit der Idee einer Schalthebelschaltung wirklich nicht wohl fühlen, ist das automatische Getriebe eine Option, die die Vermieter anbieten werden. Das ist jedoch umso mehr Grund, frühzeitig zu buchen und bereit zu sein, ein wenig mehr pro Tag zu bezahlen.

3. Junge Fahrer stehen vor zusätzlichen Herausforderungen

Wenn Sie fragen: "Wie alt ist das Fahralter in Deutschland? Wir haben bereits erwähnt, dass das gesetzliche Fahralter in Deutschland 18 Jahre beträgt. Doch obwohl es einige Ausnahmen gibt, haben die meisten großen Verleihfirmen ein Mindestalter von 21 Jahren. Für Fahrer im Alter von 21 bis 25 Jahren wird wahrscheinlich ein Zuschlag für junge Fahrer erhoben, und es wird ihnen eine eingeschränkte Auswahl angeboten, die leistungsstarke Fahrzeuge ausschließt, da sie in Wahrheit ein viel höheres Versicherungsrisiko darstellen.

4. Deutschland und darüber hinaus

Die offenen Grenzen zwischen verschiedenen europäischen Ländern führen dazu, dass Menschen, die in Deutschland fahren, oft in Nachbarländer wie die Niederlande, Österreich oder Frankreich fahren - manchmal sogar ohne es zu merken. In der Regel ist dies kein Problem, aber fragen Sie immer zuerst beim Vermieter nach, da es einige wenige gibt, die Ausschlüsse haben, wenn es darum geht, außerhalb Deutschlands zu fahren. Insbesondere wenn Sie beabsichtigen, das Auto nach Polen oder außerhalb Osteuropas zu bringen, sollten Sie dies mit dem Vermietungsbüro besprechen, um sicherzustellen, dass Sie über einen angemessenen Versicherungsschutz verfügen.

5. Seien Sie klug mit der Versicherung

Jeder, der regelmäßig Mietwagen benutzt, wird wissen, dass er in der Regel die grundlegendste Art von Versicherung als Standard anbietet und dann sein Bestes tut, um Sie davon zu überzeugen, für eine erhöhte Deckung zu bezahlen. Typischerweise erhöht dies die Gesamtkosten der Miete um mindestens 20 Prozent, manchmal sogar mehr. Sind Sie mit der Grundversicherung vertraut und bereit, die Tatsache zu akzeptieren, dass Sie, wenn Sie das Fahrzeug beschädigen, mit einer erheblichen Selbstbeteiligung konfrontiert werden? Oder möchten Sie lieber ein wenig mehr bezahlen und wissen, dass es eine vollständige Deckung gibt, was auch immer passiert? Nur Sie können diese Frage beantworten, aber wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, kaufen Sie zu Hause ein, bevor Sie reisen. Es gibt eine gute Chance, dass Sie eine Deckung bekommen, die genauso gut ist, aber weniger als die Hälfte des Preises.

6. Erarbeiten Sie das beste Kraftstoffangebot.

Das Auto leer nehmen und leer zurückbringen? Volltanken, Vorauszahlung für den Kraftstofftank und leer zurückbringen? Oder nimmst du es voll und bringst es wieder voll? Dies sind nur drei der möglichen Optionen. Einige Vermieter bieten Ihnen sogar die Möglichkeit, einen Halbtank zu kaufen, nur um die Komplikationen noch zu verstärken. Wenn die Vorauszahlungsoption auf dem Tisch liegt, dann ist das in der Regel günstiger als das Tanken an einer Tankstelle - eine Sache weniger, die man sich merken sollte. Besprechen Sie jedoch jede Option mit dem Vermieter und stellen Sie sicher, dass Sie sich absolut sicher sind, wie viel, wenn überhaupt, Kraftstoff im Fahrzeug sein muss, wenn Sie es zurückgeben. Wenn du es leer zurückbringst, wenn du zugestimmt hast, es voll zurückzubringen, wirst du mit einer Auftankung konfrontiert, die deine Augen wirklich tränen lässt.

7. Präsentieren Sie die richtige Dokumentation und schon sind Sie auf dem Weg.

Mit dem Auto, den Versicherungs- und Treibstoffvereinbarungen ist alles vereinbart, es bleibt nur noch die Übergabe Ihrer Dokumente, die Bezahlung Ihrer Rechnung und die Übernahme der Schlüssel Ihres Mietwagens. Es gibt hier nichts Ungewöhnliches, stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihren Führerschein, IDP, Reisepass und eine akzeptable Zahlungskarte haben. Denken Sie daran, dass nicht alle europäischen Einzelhändler American Express akzeptieren. Wenn dies Ihre bevorzugte Zahlungsmethode ist, stellen Sie also sicher, dass Sie eine Visa- oder Mastercard als Backup haben, falls Sie diese benötigen.

Holen Sie sich Ihre internationale Fahrerlaubnis in 2 Stunden.

Ein IFE ist eine gesetzliche Verpflichtung, ein Auto in mehreren Ländern zu fahren oder zu mieten. Es ist auch einer von den Vereinten Nationen reguliertes Reisedokument für Ihre Sicherheit und Reisefreundlichkeit.

FAHREN IN DEUTSCHLAND VS. USA - WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE?

Wir haben bereits erwähnt, dass das Fahren in Deutschland mit einem amerikanischen Führerschein relativ einfach ist, insbesondere wenn man es mit dem Fahren in Ländern wie Großbritannien, Irland oder Malta vergleicht, wo man links fährt. Es gibt jedoch Regeln, Konventionen und Straßeneigenschaften, von denen Sie nicht unbedingt etwas wissen, wenn Sie Ihren Führerschein nicht in Deutschland erworben haben.

Schmalere Fahrspuren - Amerika ist in der Welt dafür bekannt, dass es Autos und Lastwagen gibt, die größer sind als anderswo. Wir haben aber auch die Infrastruktur für sie. In Europa sind die Autos im Allgemeinen kleiner, und das bedeutet engere Straßen, Fahrbahnen und sogar Parkplätze. Es kann ein wenig gewöhnungsbedürftig sein, also konzentrieren Sie sich auf die Straße, wenn Sie in Deutschland fahren, und seien Sie jederzeit auf Ihre Umgebung aufmerksam.

Richtig ist richtig - eine der bizarreren Fahrübungen in Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern ist die Forderung, den von rechts kommenden Fahrzeugen nachzugeben. Dies kann dazu führen, dass Fahrzeuge, die in Deutschland durch bebaute Gebiete fahren, bei der Annäherung an jede Seitenstraße verlangsamen müssen, falls ein Fahrzeug in die Hauptstraße einfahren will. In der Tat haben die meisten Straßen wie diese ein "Vorfahrtsschild", das bedeutet, dass Fahrzeuge auf der Hauptstraße Priorität haben. Dennoch gibt es in einigen ländlichen Gebieten noch die Konvention "Nachgeben zum Recht", also seien Sie wachsam, wenn Sie auf dem Land oder durch kleine Dörfer fahren.

Keine Weitergabe des Rechts - erinnern Sie sich an den früheren Ratschlag, dass man sich im Recht halten muss, wenn man nicht an anderen Fahrzeugen vorbeifährt? Umgekehrt gilt auch, dass das Passieren nur auf der linken Seite erlaubt ist. Das Überfahren von rechts (manchmal auch "Unternehmen" genannt) ist auf deutschen Straßen verboten. Die einzige Ausnahme ist, wenn sich alle Spuren im Stau langsam bewegen und die rechte Spur zufällig schneller als die linke ist.

Rechts abbiegen auf Rot - wie in den meisten europäischen Ländern bedeutet ein rotes Licht, dass man anhält, egal in welche Richtung man fährt, und die amerikanische Konvention, dass man rechts abbiegen darf, wenn die Straße frei ist, existiert nicht. In Deutschland gibt es jedoch eine Ausnahme. Wenn das rote Licht von einem grünen Pfeil nach rechts begleitet wird, bedeutet das im Wesentlichen, dass die Rechtskurve im amerikanischen Stil rot erlaubt ist. Sie können jedoch nur fortfahren, wenn die Straße frei ist und müssen sich anderen Fahrzeugen und Fußgängern beugen.

WAS SIND DIE WICHTIGSTEN FAHRGESETZE IN DEUTSCHLAND?

Die oben genannten Konventionen sind solche, die einen amerikanischen Fahrer in Deutschland überraschen könnten. Die häufigsten Verstöße gegen das Fahrrecht in Deutschland betreffen jedoch die weltweit üblichen Arten von Ordnungswidrigkeiten:

1. Nichtanlegen eines Sicherheitsgurtes

Wenn Sie in Deutschland fahren, liegt es in Ihrer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass jeder Fahrgast während der Fahrt den Sicherheitsgurt anlegt. Das gilt auch für diejenigen, die hinten sitzen. Darüber hinaus müssen Kinder unter 12 Jahren in einer geeigneten Rückhaltevorrichtung angeschnallt werden - das heißt in einem Kindersitz oder einem Kindersitzerhöhungssitz, der dem Alter und Gewicht des Kindes entspricht. Ein Verstoß gegen diese Regelung zieht eine Geldstrafe von 30 € (33 $) für das Nichtanlegen eines Sicherheitsgurtes oder 60 € (67 $) für den Transport eines ungesicherten oder nicht ordnungsgemäß gesicherten Kindes nach sich.

2. Mit dem Handy telefonieren

Europaweite Statistiken zeigen, dass 50 Prozent der Verkehrsunfälle durch abgelenktes Fahren verursacht werden. Die größte Ablenkung von allen ist das Handy. Kein Wunder, dass die Polizei auf dem ganzen Kontinent hart durchgreift, und Deutschland ist da nicht anders. Wenn Sie in Deutschland fahren, ist es Ihnen nicht gestattet, Ihr Handy zu halten, abzuheben oder zu benutzen, solange der Motor eingeschaltet ist. Wenn Sie das Gesetz missachten, werden Sie mit einer Geldstrafe von mindestens 100 € (111 $) belegt. Die deutsche Polizei führte kürzlich einen Tag lang Stichproben durch und stoppte innerhalb weniger Stunden mehr als 3.000 Fahrer, die am Steuer ihr Telefon benutzten.

3. Parken oder Halten auf Hauptstraßen

Es ist illegal und höchst gefährlich, auf der Autobahn oder auf Hauptverkehrsstraßen anzuhalten, außer in Fällen, in denen dies unvermeidlich ist, z.B. bei Staus oder in Notfällen. Beachten Sie, dass das Auslaufen des Treibstoffs nicht als Notfall betrachtet wird, da es völlig vermeidbar ist. Wenn Ihnen das an einem gefährlichen Ort passiert, müssen Sie mit einer Geldstrafe von etwa 30 € (33 $) rechnen.

4. Notwendige Ausrüstung

Die Fahrvorschriften in Deutschland schreiben vor, dass jedes Fahrzeug bestimmte Sicherheitseinrichtungen an Bord haben muss. Mietfirmen werden sich normalerweise darum kümmern, aber es ist ratsam, dies vor der Abreise zu überprüfen, als ob bei einer Polizeikontrolle etwas fehlt, werden Sie derjenige sein, dem die Geldstrafe überreicht wird. Hier ist, was du im Kofferraum haben musst:

  • Warnwesten
  • Warndreieck*
  • Erste-Hilfe-Kasten*

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind nur für in Deutschland zugelassene Fahrzeuge verbindlich.

SIND DIE VERKEHRSZEICHEN IN DEUTSCHLAND FÜR AUSLÄNDISCHE FAHRER LEICHT VERSTÄNDLICH?

Eine gemeinsame Sprache

Deutschland hat gemeinsam mit den meisten anderen europäischen Ländern das Übereinkommen über Straßenverkehrszeichen angenommen. Die meisten von uns haben diesen 50 Jahre alten internationalen Vertrag wahrscheinlich nicht gelesen, aber wir werden mit seinem Inhalt vertraut sein. Es enthält einige wichtige standardisierte Formate für Verkehrszeichen und ist ein Übereinkommen, das von 68 Ländern angenommen wurde.

Das bedeutet, dass im Großen und Ganzen, wenn Sie in Deutschland fahren, die Verkehrszeichen leicht und intuitiv zu verstehen sind. Das "Stopp"-Schild ist beispielsweise ein rotes Achteck, in dem das Wort STOP geschrieben ist, während Kreuzungszeichen bildliche Darstellungen zeigen, die jeder verstehen kann.

Aber es gibt Ausnahmen.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die USA nicht zu den Ländern gehören, die die oben genannte Konvention in ihren Verkehrszeichen befolgen. Es gibt einige, die nicht ganz so offensichtlich sind. Außerdem folgen bestimmte Zeichen in Deutschland nicht der Konvention. Hier sind einige, die etwas weniger intuitiv sind:

  • Gelbe Raute mit weißer Umrandung - Vorfahrtstraße (das heißt, das "Recht auf Recht" gilt nicht).
  • Gelber Kreis mit grüner Umrandung, der ein grünes "H" enthält - Bus- oder Straßenbahnhaltestelle.
  • Gelbes Rechteck mit schwarzem Rand, das das Wort "Umleitung" enthält.
  • Blaues Rechteck mit einem Aufwärtspfeil, dem Buchstaben U und einer Figur ganz in Weiß - Autobahnumleitung.
  • Blaues Rechteck mit einem Bereich von Geschwindigkeiten in weiß - empfohlener Geschwindigkeitsbereich.
  • Blaues Rechteck mit einem Haus, einem Auto und zwei Figuren, die mit einem Ball spielen - Wohngebiet.
  • Umgedrehtes Dreieck mit grünem Rand, das einen fliegenden Adler und die Aufschrift Landschaftsschutzgebiet zeigt, Parken nur an ausgewiesenen Orten erlaubt.

Holen Sie sich Ihre internationale Fahrerlaubnis in 2 Stunden.

Ein IFE ist eine gesetzliche Verpflichtung, ein Auto in mehreren Ländern zu fahren oder zu mieten. Es ist auch einer von den Vereinten Nationen reguliertes Reisedokument für Ihre Sicherheit und Reisefreundlichkeit.

WAS SIND DIE GESCHWINDIGKEITSBEGRENZUNGEN IN DEUTSCHLAND?

Die Fahrgesetze in Deutschland über Geschwindigkeitsbegrenzungen sind durch eine schwarze Zahl auf einem weißen Kreis mit rotem Rand gekennzeichnet und können nicht missverstanden werden. Die Grenzwerte für Personenkraftwagen sind einfach. Beachten Sie, dass, wenn bestimmte Geschwindigkeitsbegrenzungen durch Schilder gekennzeichnet sind, diese Vorrang vor den unten aufgeführten Standardbegrenzungen haben.

  • Die Geschwindigkeitsbegrenzung in bebauten Gebieten beträgt 50 km/h (30 mph). Um Zweifel auszuschließen, beginnt ein "bebautes Gebiet", wenn Sie einen Ortsnamen passieren, um anzuzeigen, dass Sie eine Stadt, einen Ort oder ein Dorf betreten.
  • Die empfohlene Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen und Schnellstraßen beträgt 130 km/h (80 mph).
  • Die Höchstgeschwindigkeit auf anderen Straßen beträgt 100 km/h (62 mph).

Strafen für Geschwindigkeitsübertretungen in Deutschland

Auf deutschen Straßen sind Polizeistreifen nicht so regelmäßig und sichtbar präsent wie in einigen europäischen Ländern, wie z.B. Frankreich und Italien. Lassen Sie sich jedoch nicht davon täuschen, dass Ihnen niemand zusieht, wenn Sie in Deutschland fahren. Automatische Verkehrskameras, die als Blitzer bekannt sind, werden häufig zur Überwachung von Geschwindigkeiten eingesetzt. Wenn Sie bei der Geschwindigkeitsübertretung "geblitzt" werden, wird eine Geldstrafe direkt an den Halter des Fahrzeugs ausgegeben. Im Falle eines Mietwagens müssen Sie dafür ein Bußgeld und eine Verwaltungsgebühr vom Vermieter entrichten.

Die Bußgelder für Geschwindigkeitsverstöße sind gestaffelt, je nachdem, wie viele km/h über der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegen. Die Beträge reichen von 10 € (11 $) für eine geringfügige Verletzung bis hin zu 680 € (750 $) für die schwersten Straftäter.

IST DIE FAHRT AUF DER AUTOBAHN GEFÄHRLICH?

Eine Sache, die sicher die Aufmerksamkeit jedes amerikanischen Fahrers in Deutschland auf sich ziehen wird, ist die obige Verwendung des Wortes "empfohlen". Deutsche Autobahnen sind fast schon legendär geworden, da große Strecken dieses 13.000 Kilometer langen Autobahnnetzes keine Geschwindigkeitsbeschränkungen haben.

Das mentale Bild, das dadurch entsteht, dass die Fahrer Kilometer für Kilometer mit dem Fuß auf den Boden schlucken, provoziert bei den einen Aufregung und bei den anderen regelrecht Schrecken, wenn sie zum ersten Mal in Deutschland fahren. Die Wahrheit ist jedoch etwas anders. Hier sind einige wichtige Punkte, um sicher auf der Autobahn zu fahren.

1. Es gibt Geschwindigkeitsbegrenzungen

Für Stadtabschnitte und Orte mit erhöhtem Risiko, wie z.B. im Bereich von Kreuzungen oder Kurven, sind Geschwindigkeitsbegrenzungen ausgewiesen. Die Fahrer werden durch ein Geschwindigkeitsbegrenzungsschild mit Durchstreichen darüber informiert, dass sie die Sperrzone verlassen.

2. Gefährliches Fahren wird nicht toleriert.

Auch in uneingeschränkten Bereichen ist jeder Einzelne, der in Deutschland fährt, gesetzlich verpflichtet, sicher zu fahren. Das Fahren in einer Weise oder mit einer Geschwindigkeit, die eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellt, ist eine Verkehrsstraftat. Es wird zu polizeilichen Maßnahmen führen, die eine Geldstrafe von mehreren hundert Euro beinhalten können.

3. Rechts halten

Alles, was wir vorhin gesagt haben, um richtig zu bleiben, es sei denn, man fährt in Deutschland an langsameren Fahrzeugen vorbei, ist auf der Autobahn doppelt wichtig. Hier teilen sich zwei oder drei Fahrspuren von Lastwagen, die mit 90 km/h (55 mph) fahren, von Autos, die mit 200 km/h (125 mph) oder noch schneller fahren, und von Fahrzeugen, die sich mit einer Reihe von Geschwindigkeiten zwischen diesen Extremen bewegen.

4. Achte auf deine Spiegel.

Wenn Sie neu in Deutschland auf dem Autobahnnetz fahren, werden Sie sich wahrscheinlich dazu entschließen, sich anderen Verkehrsteilnehmern anzuschließen, die sich auch in den freien Gebieten um die 130 km/h-Marke herum bewegen. In diesem Fall befinden Sie sich irgendwo zwischen den oben genannten Extremen. Einer der wichtigsten Sicherheitstipps ist es, die Spiegel genau zu beobachten. Wenn Sie auf die linke Spur ausweichen, um ein langsameres Fahrzeug zu überholen, stellen Sie sich in den Weg derjenigen, die mit 200 km/h oder mehr fahren. Selbst bei 130 km/h ist das so, als ob man sich in einem stehenden Auto befindet und jemand mit 70 km/h (45 mph) auf einen zufährt.

5. Defensives Fahren ist entscheidend

Jeder von uns lernte das Konzept des defensiven Fahrens kennen, um seinen Führerschein zu bekommen. Es geht darum, sich seiner Umgebung bewusst zu sein, potenzielle Gefahren frühzeitig zu erkennen und so auf sie zu reagieren, dass alle Verkehrsteilnehmer sicher sind. Die von einigen bevorzugte Definition, dass es bedeutet, dass man unter der Annahme fährt, dass jeder andere Verkehrsteilnehmer ein gefährlicher Verrückter ist, ist definitiv ein Element der Wahrheit. Das klingt unbeschwert, aber die Denkweise ist eine, die Leben retten kann. Wenn Sie zum Beispiel auf der Autobahn mit hoher Geschwindigkeit fahren, schauen Sie gut nach vorne. Wenn Sie zwei Fahrzeuge nahe beieinander sehen, die mit geringerer Geschwindigkeit fahren, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass das hintere Fahrzeug nach links fährt, um zu passieren, ohne seinen Spiegel zu überprüfen. Fahren Sie etwas langsamer, damit Sie, wenn er das tut, bremsen und eine Katastrophe vermeiden können.

6. Fahren Sie innerhalb Ihrer Grenzen

Wenn Sie auf einer unbeschränkten Strecke der Autobahn fahren, können Sie erhebliche Entfernungen extrem schnell zurücklegen. Fühlen Sie sich jedoch nicht unter Druck gesetzt oder dazu verpflichtet. Fahren Sie immer innerhalb der Grenzen Ihres Autos und Ihrer selbst. Wenn sich das Fahrzeug unruhig anfühlt und Sie sich stark konzentrieren müssen, nur um es in einer geraden Linie zu halten, fahren Sie eindeutig zu schnell. Wenn Sie sich nervös fühlen oder etwas weniger unter Kontrolle haben, sollten Sie langsamer machen. Ihre Erfahrung mit dem Autofahren in Deutschland sollte Ihnen Spaß machen. Wenn Sie sich auf der Autobahn hinter dem Steuer nicht sicher fühlen, reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit um 20 km/h. Das könnte den Unterschied ausmachen.

Holen Sie sich Ihre internationale Fahrerlaubnis in 2 Stunden.

Ein IFE ist eine gesetzliche Verpflichtung, ein Auto in mehreren Ländern zu fahren oder zu mieten. Es ist auch einer von den Vereinten Nationen reguliertes Reisedokument für Ihre Sicherheit und Reisefreundlichkeit.

WIE FUNKTIONIEREN DIE "GRÜNEN ZONEN" IN DEN STÄDTEN?

Die ökologischen Auswirkungen von Kraftfahrzeugen können wir nicht ignorieren. Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die in Großstädten in ganz Europa eingeführt wurden, um sowohl die Verkehrsüberlastung als auch die Luftverschmutzung in Großstädten zu verringern. Für diejenigen, die in Deutschland fahren, sind dies Umweltzonen (Grünzonen).

Der Zutritt zu den Grünzonen ist auf Fahrzeuge mit einer Umweltplakette beschränkt, d.h. einer grünen Plakette, die im Voraus gekauft werden muss. Der Aufkleber ist für die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs gültig und sollte vom Vermieter zur Verfügung gestellt werden. Bei Abwesenheit ist es möglich, eine online oder von einer TÜV-Prüfstelle zum Preis von 10 € (11 $) zu erhalten. Wenn Sie mit einem in einem anderen Land zugelassenen Fahrzeug nach Deutschland eingereist sind, beträgt der Preis der Plakette 12,50 € (14 $).

Das Betreten einer grünen Zone ohne Umweltplakette auf der Windschutzscheibe bedeutet eine automatische Geldstrafe von 40 € (45 $) für jede Verletzung. Grünzonen gibt es in allen Großstädten und werden auch in kleineren Städten immer häufiger, also stellen Sie sicher, dass sie vorhanden sind oder die Strafen bald ansteigen können.

WAS BETRIEBT DIE POLIZEI ZUM TRINKEN UND FAHREN IN DEUTSCHLAND?

Wie so viele Länder in Europa hat Deutschland einen großen Ruf für seine Gastfreundschaft und ist die Heimat einer großen Auswahl an einzigartigen Bieren, Weinen und Spirituosen. Wenn Sie ein Getränk genießen, werden Sie sich darauf freuen, einige davon zu probieren. Das ist in Ordnung, aber fahren Sie danach nie mehr Auto.

Deutsche Polizisten sind so streng wie ihre europäischen Nachbarn, wenn es darum geht, hart gegen jeden vorzugehen, der in Deutschland über die gesetzliche Blutalkoholgrenze hinausfährt. Täter werden mit einer Mindeststrafe von 500 € (550 $) belegt. Wie bei Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen hängt die Strafe von der Schwere des Vergehens und der Höhe des Blutalkoholspiegels ab. In den schwerwiegendsten Fällen sieht das deutsche Straßenverkehrsrecht eine Geldstrafe von 3.000 € (3.350 $) vor, die mit einer Freiheitsstrafe verbunden sein kann.

Deutsche Polizisten haben das Recht, jeden, der in Deutschland fährt, aufzufordern, eine Atem- oder Blutprobe zur Verfügung zu stellen. Beachten Sie, dass die Nichteinhaltung dieser Aufforderung mit der gleichen Schwere behandelt wird, als ob sie über dem Grenzwert liegt, und mit den gleichen Strafen verbunden ist.

Wie viel ist zu viel?

In Deutschland gibt es eine Höchstgrenze für den Blutalkoholgehalt von 0,5 mg/ml. Für junge Fahrer gibt es jedoch keine Toleranz. Jede positive Lesung führt zu einer Geldstrafe. Vergleichen Sie diesen Grenzwert mit den DUI-Vorschriften in den USA oder Großbritannien, wo der Grenzwert bei 0,8 mg/ml liegt, und Sie können sehen, wie streng die Behörden in Deutschland bei Trunkenheit am Steuer sind.

Ein Glas Wein oder Bier kann leicht zu einem Blutalkoholspiegel von mehr als 0,5 mg/ml führen, daher ist es ratsam, Alkohol an Tagen, an denen Sie in Deutschland fahren, ganz zu vermeiden. Vermeiden Sie auch übermäßigen Alkoholkonsum, wenn Sie am nächsten Morgen fahren werden. Es gibt keine Zauberformel, um zu berechnen, wie lange Alkohol in Ihrem System bleibt, da er je nach den verschiedenen Faktoren variiert. Um eine sehr umfassende Vorstellung zu vermitteln, sind jedoch etwa zwei Stunden pro Glas Wein oder Bier üblich.

WAS PASSIERT BEI EINEM POLIZEIAUFENTHALT IN DEUTSCHLAND?

Niemand fährt in Deutschland oder anderswo mit dem Ziel, von der Polizei angehalten zu werden. Wir alle wissen jedoch, dass dies, wo auch immer wir sind, immer eine Möglichkeit ist, sobald wir uns hinter das Steuer setzen. Deutsche Polizeibeamte haben den Ruf, höflich, kooperativ und professionell zu sein. Solange man sie im gleichen Sinne behandelt, muss eine Polizeikontrolle keinen Grund zur Panik geben.

Deutsche Polizisten

Die lokalen und regionalen Polizeieinheiten werden in verschiedene Kategorien und Abteilungen unterteilt. Was die Einhaltung der Fahrvorschriften in Deutschland betrifft, so gibt es zwei besondere Bereiche, die zu beachten sind:

1. Die Schutzpolizei (oder Schupo) sind lokale Polizeibeamte, die sich bei ihren örtlichen Gemeinden melden. Sie können mit uniformierten Beat-Offizieren in den USA verglichen werden. Traditionell trugen deutsche Polizisten entweder dunkelgrüne oder dunkelblaue Uniformen, die je nach Bundesland unterschiedlich waren. In den letzten Jahren haben sich diese jedoch zu blauen Uniformen entwickelt, die denen in anderen europäischen Ländern ähneln. Streifenwagen sind weiß mit einem blauen Streifen und dem Wort Polizei an der Seite.

2. Die Autobahnpolizei ist, wie der Name schon sagt, das deutsche Pendant zur US-Autobahnpolizei. Diese Beamten arbeiten typischerweise in leistungsstarken Fahrzeugen, die oft nicht markiert sind.

Einziehen

Die Polizeibeamten zeigen Ihnen an, dass sie möchten, dass Sie anhalten, indem sie ihre Blinklichter einschalten und ein Blinkzeichen entweder Polizei Halt oder Bitte folgen, wenn sie vor Ihnen ziehen. Es ist wichtig, ruhig zu reagieren. Wenn sich das Fahrzeug hinter Ihnen befindet, bremsen Sie ab und suchen Sie nach einem geeigneten Punkt, an dem Sie sicher anhalten können, ohne den Verkehr zu behindern. Stellen Sie sicher, dass auch Platz für das Polizeiauto ist, um sicher hinter Ihnen anzuhalten.

Stellen Sie Ihren Motor ab, öffnen Sie das Fenster und warten Sie, bis der Offizier zu Ihnen kommt. Er wird den Grund für den Stopp erklären. Wenn Sie kein Deutsch verstehen, erklären Sie dies sofort. Die meisten deutschen Polizisten sprechen ausgezeichnetes Englisch.

Damit alles reibungslos läuft

Der Polizeibeamte bittet um Einsicht in die Unterlagen, die sich auf Sie und das Auto, das Sie in Deutschland fahren, beziehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Führerschein, IDP, Mietdokumente und Ihren Reisepass zur Hand haben.

Vor allem sollten Sie bedenken, dass der Polizeibeamte, wenn Sie ein geringfügiges Vergehen begangen haben, eine gewisse Flexibilität im Umgang mit diesem Vergehen hat. Wenn ein Fahrer streitlustig oder ausweichend ist, hat der Beamte Grund, sich mehr Zeit für die Durchsuchung des Autos zu nehmen, und wird wahrscheinlich ein Bußgeld an Ort und Stelle aussprechen. Wenn Sie offen, höflich und kooperativ sind, besteht eine gute Chance, dass Sie innerhalb weniger Minuten mit nicht mehr als einer mündlichen Verwarnung unterwegs sein können.

Holen Sie sich Ihre internationale Fahrerlaubnis in 2 Stunden.

Ein IFE ist eine gesetzliche Verpflichtung, ein Auto in mehreren Ländern zu fahren oder zu mieten. Es ist auch einer von den Vereinten Nationen reguliertes Reisedokument für Ihre Sicherheit und Reisefreundlichkeit.

GENIEßEN SIE DAS EINZIGARTIGE KERNLAND EUROPAS.

Deutschland liegt im Zentrum Europas, und zwar nicht nur in geographischer Hinsicht. Seine historischen Städte, die wunderschöne Landschaft und die gastfreundlichen Menschen machen es zum perfekten Ort, den man mit dem Auto erkunden kann. Von den belebten Stadtzentren über die kurvenreichen Landstraßen bis hin zu den uneingeschränkten Autobahnen bietet Deutschland auch jede Art von Fahrgefühl. Befolgen Sie die oben genannten Tipps und Sie werden es genießen können, alle diese Tipps mit Zuversicht zu erleben.

Glauben Sie nicht alles, was Sie in den Filmen sehen. Deutsche Autofahrer haben vielleicht ein paar schlechte Angewohnheiten, aber Aggression gehört definitiv nicht dazu, also fahren Sie mit einem Lächeln im Gesicht und genießen Sie die offene Straße.

Quellen:
Area and Bevölkerung, Statistikportal
Deutsche Touristen aus dem Ausland Ankünfte, Handelsökonomie
EU-Mitgliedsländer, Europäische Union
Fahren in Deutschland, Der RAC
Wie lange bleibt Alkohol in Ihrem Körper?, Gesundheitslinie
Irland Benzinpreise, GlobalPetrolPrices.com
Mobiltelefone und Autofahren, Verkehrssicherheitsbehörde
Wichtige Tipps für die Autovermietung in Deutschland(Jun 2019), Birge Amondson, Reiseverständnis
Fahrverbote für Mobiltelefone in Europa (Nov 2017), Kaya Weissert, Deutsche Autolabors
Verkehrsunfälle, DE Statistik
Die Polizei, Der deutsche Weg und mehr
Übereinkommen über Straßenverkehrszeichen und -signale (1968), Übereinkommen des Vertrags der Vereinten Nationen
Fahren in Deutschland: Grüne Zonen, Der deutsche Weg und mehr