Italienischer Fahrplan 2021

Das Fahren in Italien unterscheidet sich nicht so sehr vom Fahren in den USA, solange Sie über eine internationale Fahrerlaubnis verfügen und die Grundregeln verstehen.

Aktualisiert Apr. 9, 2021·9 min gelesen
Driving Guide

Das Fahren in Italien beschwört Bilder von winzigen Autos hervor, die chaotisch durch enge gepflasterte Straßen in Städten wie Turin und Mailand gefahren werden. Dieses Bild hat jedoch mehr mit der Hollywood-Filmindustrie zu tun als mit dem wirklichen Leben. Dennoch ist es nur natürlich, sich der Idee des Fahrens in einem fremden Land mit einem gewissen Maß an Angst zu nähern, und das Konzept, in Italien mit einem US-Lizenz zu fahren, ist nicht anders.

Jedes Land hat seine eigenen Fahrgesetze, und gerade wichtig, diese ungeschriebenen Regeln und Konventionen, die für Einheimische eine Selbstverständlichkeit sind, aber Gastfahrer überraschen können. Wenn Sie Italienisch nicht verstehen, werden Sie vielleicht besorgt sein, wenn Sie die Verkehrszeichen interpretieren, und dann gibt es diese berühmten Mautstraßen, die in ganz Europa immer beliebter werden.

Die gute Nachricht ist, dass ein Amerikaner, der in Italien fährt, es nicht so sehr als einen großen Kulturschock empfinden wird, wie man es vielleicht erwartet.

In den meisten Fällen unterscheidet sie sich nicht wesentlich vom Fahren in anderen beliebten europäischen Ländern wie Spanien, Frankreich, Portugal oder der Schweiz. Es erfordert sicherlich weitaus weniger Anpassungen als das Fahren in Großbritannien, wo die Verkehrsschilder zwar auf Englisch sind, das Fahren aber ein Spiegelbild der USA ist.

Mit einer Gesamtfläche von mehr als 300.000 Quadratkilometern ist Italien eines der zehn größten europäischen Länder. Diese berühmte Stiefelform mag schmal aussehen, ist aber auch lang, und Italien hat ungefähr die gleiche Gesamtoberfläche wie Colorado. Die wichtigsten Städte Rom, Mailand, Venedig und Neapel sind über das ganze Land verteilt, und während man zwischen ihnen per Flugzeug oder Zug reisen kann, ist das keine Möglichkeit, ein Land wirklich kennenzulernen.

Benötigen Sie eine internationale Lizenz in Italien?

Um in Italien mit einem US-Führerschein zu fahren, ist ein internationaler Führerschein erforderlich. Dieses international anerkannte Dokument enthält genau die gleichen Informationen wie auf Ihrem US-Führerschein, ist aber in 12 gängige Sprachen übersetzt, darunter auch Italienisch. Wenn Sie beabsichtigen, ein Auto zu mieten, während Sie Italien besuchen, ist ein internationaler Führerschein für jeden Inhaber eines Führerscheins oder einer Fahrerlaubnis, die außerhalb der Europäischen Union ausgestellt wurde, absolut notwendig.

Sie benötigen nicht nur eine internationale Fahrgenehmigung (IDP), um ein Auto zu mieten, sondern werden auch gebeten, diese vorzuzeigen, wenn Sie mit der Verkehrspolizei in Kontakt kommen, z.B. wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind oder einer zufälligen Haltestelle oder Kontrolle unterzogen werden.

italy

Ersetzt das IFE meine US-Lizenz?

Der IFE ist kein Ersatz für Ihren offiziellen Führerschein. Wenn Sie in Italien fahren, stellen Sie sicher, dass beide Dokumente auf jeder Reise bei Ihnen sind. Wir werden später näher darauf eingehen, was zu tun ist, wenn Sie von der Polizei aufgehalten werden, aber in erster Linie müssen Sie diese beiden Dokumente zur Prüfung vorlegen.

Wer kann sich für einen IFE bewerben?

Jeder, der 18 Jahre oder älter ist und seit mindestens sechs Monaten einen US-Führerschein besitzt, kann einen IFE beantragen. Es ist ein unkomplizierter Prozess, der online in wenigen Minuten erledigt werden kann.

Wann sollte ich meinen IFE beantragen?

In den meisten Fällen hat ein IDP eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten, also denken Sie daran. Im Allgemeinen ist es sinnvoll, den Antrag ein paar Wochen vor der geplanten Fahrt in Italien einzureichen, so dass Sie ihn rechtzeitig erhalten und genügend Gültigkeit haben - vielleicht sogar genug für eine zweite Fahrt!

italy

Ist es einfach, ein Auto in Italien zu mieten?

Solange Sie Ihren Führerschein, IDP und Ihre Zahlungskarte haben, werden Sie feststellen, dass die Mechanik der Autovermietung in Italien praktisch identisch mit der Vermietung in den USA ist. Sie werden sogar die gleichen Unternehmen sehen, besonders wenn Sie ein Auto am Flughafen mieten. Dazu gehören Avis, Hertz, Budget und alles andere.

Photo of Italy Car Rental

In der Regel erhalten Sie die besten Mietwagenpreise bei Vorausbuchung - das gibt Ihnen auch Zeit, die verschiedenen Angebote in Ruhe zu vergleichen. Aber wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie bei der Landung immer zum Vermietungsbüro gehen und einfach sehen, was verfügbar ist. Manchmal führt dies zu einigen tollen Angeboten, bei denen Premium-Autos mit einem Rabatt angeboten werden, wenn sie sonst untätig stehen würden. An einem anderen Tag könnte es jedoch ein Fall sein, dass mangelnde Verfügbarkeit die Preise in die Höhe treibt, so dass alles davon abhängt, ob Sie sich glücklich fühlen.

Trotz der Ähnlichkeiten gibt es einige Besonderheiten in Bezug auf die Autovermietung in Italien, die Sie beachten müssen.

Wie alt ist das Autofahralter in Italien?

Die Führerscheinanforderungen in Italien sehen ein Mindestalter von 18 Jahren vor. Dies ist das Gleiche, was Sie in den meisten EU-Ländern finden werden. Jüngere Fahrer werden jedoch feststellen, dass ihre Wahlmöglichkeiten eingeschränkt sind und mit zusätzlichen Kosten verbunden sein können. Die meisten der großen Vermietungsagenturen bestehen darauf, dass die Fahrer über 21 Jahre alt sein müssen und ihren Führerschein seit mindestens einem Jahr besitzen. Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Zuschlag für junge Fahrer erhoben wird, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind. Allerdings werden einige Vermieter einen Fahrer im Alter zwischen 18 und 21 Jahren in Betracht ziehen, der bestimmten Gebühren und Einschränkungen unterliegt.

Welche Art von Mietwagen ist am besten geeignet, um in Italien zu fahren?

Das Hollywood-Bild mag übertrieben sein, aber es gibt Gründe, warum Autos wie der Fiat 500 in Italien so beliebt sind. Ein Teil davon geht auf die engen Straßen und engen Parkplätze in Städten wie Neapel und Rom zurück. Aber eine weitere zu berücksichtigende Überlegung ist der Kraftstoffpreis. Der durchschnittliche Amerikaner, der in Italien fährt, ist beim ersten Aufladen von Herzinsuffizienz bedroht. Die Preise sind zuletzt auf rund 1,60 Euro pro Liter gestiegen. Das bedeutet weit über $6,00 pro Gallone. Wählen Sie das kleinste Auto, das alle bequem sitzen lässt, und entscheiden Sie sich für Diesel anstelle von Benzin für zusätzlichen Kraftstoffverbrauch. Beachten Sie auch, dass die meisten Mietwagen in Europa mit einem Schaltgetriebe (Schalthebel) ausgestattet sind. Automatik ist gegen Aufpreis erhältlich, aber um eine zu bekommen, ist es definitiv am besten, im Voraus zu buchen.

Kann ich meinen Mietwagen außerhalb Italiens mitnehmen?

In der Regel ist es in Ordnung, Ihren Mietwagen über die Grenze in die benachbarte Schweiz oder in ein anderes EU-Land wie Frankreich oder Slowenien zu bringen. Erkundigen Sie sich jedoch bei der Buchung und bei der Abholung des Fahrzeugs beim Vermieter, nur um sicher zu gehen. Wenn Sie die Schweiz besuchen, achten Sie darauf, dass Sie genügend Treibstoff für die Reise haben, da die Preise dort noch teurer sind als in Italien.

Wie sieht es mit der Versicherung für meinen Mietwagen aus?

Die Regeln für die Versicherung von Mietwagen in Italien sind ähnlich wie weltweit. Das Auto wird mit einer Standardmindestabdeckung für Diebstahl oder Beschädigung geliefert, aber beachten Sie, dass dies einen erheblichen Selbstbehalt oder Selbstbehalt mit sich bringt. Dies ist der Betrag, den Sie im Schadensfall zahlen müssen, und er könnte durchaus vierstellig sein. Die Vermietungsfirma wird bestrebt sein, Ihnen ein höheres Deckungsniveau anzubieten, aber ob Sie es nun annehmen oder nicht, ist eine Entscheidung, die nur Sie treffen können. Denken Sie nur daran, dass Sie in der Lage sein könnten, ein besseres Angebot von Ihrer eigenen Autoversicherungsgesellschaft oder Kreditkartenanbieter zu erhalten. Wenn Ihnen ein umfassender Versicherungsschutz wichtig ist, prüfen Sie diese Optionen, bevor Sie überhaupt die USA verlassen.

Soll ich es voll oder leer zurückgeben?

Dies ist eine der großen Fragen zur Autovermietung. Die einfache Antwort ist, dass jede Agentur dies anders macht. Einige stellen den Wagen voll zur Verfügung und erwarten, dass er voll zurückgegeben wird, andere stellen ihn leer zur Verfügung und noch mehr bieten Ihnen die Möglichkeit, den Tank im Voraus zu einem reduzierten Preis zu kaufen, so dass Sie ihn mit vollem Tank nehmen und leer zurückgeben. Achten Sie bei der Abholung des Autos darauf, dass Sie es vollgetankt zurückgeben. Wenn Sie sich bereit erklären, das Auto zurückzugeben, sollten Sie dies unbedingt tun. Ansonsten wird Ihnen ein Literpreis berechnet, der selbst die Schweizer Tankstellen als ein gutes Geschäft erscheinen lässt.

Photo of Italy Car Rental

Wenn ich in Italien fahre, welche Seite der Straße sollte ich benutzen?

Einer der Gründe dafür, dass das Fahren in Italien mit einem US-Führerschein weniger abschreckend ist als in anderen Ländern, ist, dass sie rechts fahren, genau wie in den USA. Dies ist in ganz Kontinentaleuropa der Fall, und die einzigen Ausnahmen sind, wenn Sie sich in Inselstaaten wie Großbritannien oder Malta begeben. Vor diesem Hintergrund gibt es wirklich keinen Grund für den unlogischen Terror, den Rotarier (in Italien als Rotunden oder Rotarias bekannt) selbst den reisehungrigsten Amerikanern beim Fahren in Italien einflößen können. Vielleicht ist es die Tatsache, dass sie oft so viele Ausgänge haben - fünf oder sechs sind nichts Ungewöhnliches. Die Regeln sind jedoch einfach und leicht zu befolgen. Fahrer, die in den Kreisverkehr einfahren, müssen denjenigen nachgeben, die sich bereits auf dem Kreisverkehr befinden, und Sie müssen Ihren rechten Blinker verwenden, um andere Fahrer zu informieren, wenn Sie den Kreisverkehr verlassen. Das andere kleine Detail bei Rotariern ist, dass italienische Fahrer dazu neigen, sie als zweispurig zu behandeln, auch wenn sie nur eine Spur haben. Was uns zu der häufigsten Frage von allen bringt.

Sind die Fahrstandards in Italien so schlecht, wie ich gehört habe?

Photo of Italy Streets

Das hängt davon ab, was Sie gehört haben. Es stimmt, dass viele italienische Fahrer schneller fahren und aggressiver wirken als diejenigen, die Sie zum Beispiel im Vereinigten Königreich oder in den Niederlanden erleben könnten. Auffahrunfälle sind an der Tagesordnung, und einige Fahrer können ohne oder mit nur geringer Vorwarnung von Spur zu Spur ausweichen. Das ist jedoch die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass alles relativ ist, und wenn Sie jemals in New York oder sogar London gefahren sind, wird Ihnen der durchschnittliche italienische Fahrer wie die Personifizierung von Geduld und guten Manieren vorkommen.

Darüber hinaus wird schnell deutlich, dass die äußere Ungeduld mehr mit dem lateinischen Temperament zu tun hat als mit echter Wut oder Aggression. Die Verwendung des Horns ist üblich, aber es ist eher im Sinne einer Warnung, dass der Fahrer durchkommt, als irgendeine Art von Straßenrausch. Das Gleiche gilt für das Blinken von Lichtern, was alles von der Eile her bedeuten könnte, die Lichter haben sich auf Juventus geändert und haben wieder gewonnen!

Photo of Italy Streets

Werde ich die Verkehrsschilder verstehen, die in Italien fahren?

Photo of Italy Traffic Signs

Wenn Sie den Fehler machen, sich eine Ressource wie Wikipedia anzusehen, um den Fahrtipp in Italien zu überprüfen, der sich auf Verkehrszeichen bezieht, könnte es Ihnen vergeben werden, dass Sie die ganze Idee vergessen wollen. Stopp, entspannen und einen Schritt zurücktreten, sie sind wirklich nicht so kompliziert, wie die Leute es gerne tun.

Zunächst einmal gibt Ihnen die Form einen sofortigen Hinweis auf die Art des Zeichens, das Sie betrachten. Diese folgen der europaweiten Konvention, indem Kreisschilder Anweisungen oder Vorschriften, wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Dreiecke Warnhinweise, einschließlich Kreuzungen, kurvenreiche Straßen und dergleichen, geben, während quadratische und rechteckige Schilder Informationen und Hinweise geben.

Ungewöhnliche Verkehrszeichen, die Sie während der Fahrt in Italien sehen können.

Die meisten Verkehrszeichen haben eine offensichtliche Bedeutung - zum Beispiel Kreuzungskurven, Geschwindigkeitsbegrenzungen und nicht zuletzt das Stoppschild, auf dem sogar das Wort STOP auf Englisch steht. Dennoch gibt es einige wenige, die weniger klar sind:

Vorfahrt - Dies wird durch eine gelbe Raute mit weißem Rand angezeigt. Das bedeutet, dass Sie Vorrang vor anderen Fahrzeugen haben, die sich anschließen, und diese müssen Ihnen nachgeben. Das gleiche Zeichen mit einer schwarzen Linie durch sie hindurch bedeutet das Ende der "Vorfahrt"-Zone.

Ertrag - ist das Gegenteil der Fall und befindet sich in der Regel an einer Kreuzung oder nähert sich einer Kreuzung. Es wird durch ein umgekehrtes Dreieck in weiß mit rotem Rand gekennzeichnet und bedeutet, dass Fahrzeuge auf der Straße, auf die Sie sich nähern, Vorrang haben.

Stadtzentrum - Dieses Zeichen ist nicht zu übersehen, da es ein wenig wie ein schwarzer Volltreffer auf weißem Hintergrund aussieht. Folgen Sie solchen Schildern, um ins Stadtzentrum zu gelangen - aber wenn Sie dies tun, sind Sie auf sich allein gestellt, wenn es darum geht, einen Parkplatz zu finden.

Lernen Sie mehr über italienische Geschwindigkeitsbegrenzungen

Italienische Geschwindigkeitsbegrenzungen werden mit einer schwarzen Zahl auf weißem Hintergrund angezeigt, die in einem roten Kreis enthalten ist. Wie die Wegweiser verwenden auch die italienischen Straßen das gleiche Schild mit einem Durchstreichen, um anzuzeigen, dass Sie eine Geschwindigkeitsbeschränkungszone verlassen. In Ermangelung anderer festgelegter Grenzwerte stellen sich die Höchstgeschwindigkeiten für das Fahren in Italien wie folgt dar:

  • Autostradas: 130 km/h (80 mph)
  • Hauptstraßen: 110 km/h (68 mph)
  • Kleine Straßen: 90 km/h (55mph)
  • Bebaute Gebiete: 50 km/h (30 mph)

Wie in den meisten Ländern gilt auch in Italien, dass das Fahren in Italien Regeln besagen, dass diese bestimmten Beschränkungen unterliegen, die gebucht werden. Außerdem setzen sie gute Wetterbedingungen und Sichtverhältnisse voraus. Ist dies nicht der Fall, fahren Sie langsamer, da die Bremswege wahrscheinlich zunehmen werden.

Photo of Italy Traffic Signs

Inwiefern unterscheidet sich das Fahren in Italien für Touristen vom Fahren in den USA?

Photo of Italy National Gallery

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, gibt es wirklich keinen so großen Unterschied zwischen dem Fahren in Italien und dem Fahren zu Hause. Sicher, die italienischen Fahrer können ein wenig erregbar werden, aber solange Sie sich an all die defensiven Fahrstrategien erinnern, die Ihr Instruktor Ihnen beigebracht hat, gibt es keinen Grund, sich davon stören zu lassen.

Es gibt wirklich nur eine Handvoll Unterschiede, die das unvorsichtige amerikanische Fahren in Italien aufdecken können, also lassen Sie uns sie durchgehen.

Blinklichter - wir haben das bereits erwähnt, aber das Wichtigste ist, dass, wenn ein Fahrer seine Lichter blinkt, es eine Warnung ist, dass sie durchkommen, nicht eine Einladung an Sie, zuerst zu gehen. Wenn der Blitz von einem Fahrzeug kommt, das in die andere Richtung kommt, bedeutet das höchstwahrscheinlich, dass es eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei gibt.

Motorräder - Sie werden Roller, Mopeds und größere Fahrräder im Überfluss sehen, besonders in den Großstädten. Sie schneiden zwischen den Fahrzeugen im dichten Verkehr, also behalte deine Spiegel im Auge, besonders beim Spurwechsel.

Rechts halten - die linke Spur der Autobahn dient nur zum Überholen, also nicht länger als nötig dort herumhängen.

Keine Rechtskurve auf Rot - auch wenn die Straße frei ist, müssen Sie auf ein grünes Licht warten, bevor Sie weiterfahren können.

Licht an - das ist eine Anforderung während der Fahrt in Italien, Tag oder Nacht. Neue Autos in Italien haben serienmäßig Tagfahrlicht, aber es ist ein Punkt, den man beachten sollte, wenn man ein Auto anderswo in Europa gemietet und über die Grenze gefahren hat.

Photo of Italy National Gallery

Welche Fahrregeln in Italien muss ich kennen?

Photo of Italy EWD

Neben den oben genannten Besonderheiten, die viele unvorsichtige Besucher aufgegriffen haben, gibt es in Italien einige allgemeinere Regeln, die Sie verstehen müssen, bevor Sie hinter dem Steuer sitzen. Die meisten davon sind vernünftig, aber die Folgen einer Missachtung könnten sich als teuer erweisen.

Sicherheitsgurt

Das italienische Gesetz verlangt, dass der Fahrer und alle Passagiere Sicherheitsgurte anlegen müssen. Die einzigen Ausnahmen sind, wenn es keine gibt, z.B. in einem Oldtimer oder einem Oldtimer, oder wenn jemand eine medizinische Ausnahmeregelung hat. Im letzteren Fall muss dies in Form eines Briefes eines Arztes oder Gynäkologen geschehen, und Sie müssen ihn offiziell ins Italienische übersetzen lassen. Die örtliche Polizei ist Experte darin, Menschen zu finden, die das Sicherheitsgurtgesetz ignorieren, insbesondere Passagiere im Fond.

Kinder im Auto

Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf dem Vordersitz sitzen. Sie müssen auch sicher befestigt werden, indem entweder ein Kindersitz oder ein Booster verwendet wird, der ihrem Alter und ihrer Größe entspricht. Das sollte selbstverständlich sein, denn kein verantwortlicher Elternteil würde seine Kinder transportieren, wenn sie nicht sicher gesichert wären. Aber denken Sie daran, dass, wenn ein Polizeibeamter ein Kind sieht, das ohne eine geeignete Fesselung im Auto fährt, er nicht nur den Fahrer bestraft. Er wird dir auch verbieten, deine Reise fortzusetzen, bis du alle richtig angeschnallt hast.

Handys

Keine große Überraschung hier. Jedes Jahr sterben mehr als 3.000 Menschen auf den Straßen Italiens, und mehr als 40 Prozent davon sind auf abgelenktes Fahren zurückzuführen. Die Ablenkung Nummer eins ist das Handy, und die italienische Polizei hat sich mit anderen europäischen Kräften zusammengetan, um gegen Menschen vorzugehen, die ihre Telefone hinter dem Steuer benutzen. Befolgen Sie die Regeln, sonst droht Ihnen eine Geldbuße vor Ort sowie eine Verkleidung durch den Polizisten. Freisprecheinrichtungen sind erlaubt, solange sie wirklich freihändig sind - wenn Sie das Telefon auf dem Lautsprecher haben, während es unsicher auf den Knien balanciert ist, erhalten Sie trotzdem ein Ticket und eine Geldstrafe.

Verwendung der Hupe

Vermeiden Sie die Verwendung des Horns in bebauten Gebieten, insbesondere in Stunden der Dunkelheit. In der Regel darf es nur verwendet werden, um andere Autofahrer vor Ihrer Anwesenheit zu warnen.

Unverzichtbarer Bausatz

Vergewissern Sie sich vor dem Auffahren auf italienische Straßen, dass Sie die folgenden wichtigen Dinge an Bord haben - dies ist gesetzlich vorgeschrieben:

  • Warndreieck
  • Fluoreszierende Jacke
  • Reserverad / Reifen
  • Feuerlöscher (nicht obligatorisch, aber dringend empfohlen)

Wenn Sie in einem Mietwagen unterwegs sind, sollten diese Dinge bereits vorhanden sein. Als Fahrer liegt es jedoch in Ihrer Verantwortung, sich zu vergewissern, und Sie sind derjenige, der sich der Strafe vor Ort stellt, wenn etwas fehlt.

Photo of Italy EWD

Was ist eine ZTL-Zone?

Photo of Italy ZTL Zone Sign

ZLT steht für Zona Traffico Limitato oder begrenzte Verkehrszonen. Diese werden in allen großen Städten Italiens, einschließlich Rom, Mailand und Florenz, eingeführt. Die Zonen sind deutlich mit einem roten Kreis, den Worten Zona Traffico Limitato und Betriebszeiten gekennzeichnet. Legales Betreten einer ZLT-Zone Um eine ZLT-Zone zu betreten, benötigen Sie einen Ausweis.

Wenn Sie fest entschlossen sind, in die Innenstadt zu fahren, wenden Sie sich an die Autovermietung, die möglicherweise einen vorübergehenden Pass für Sie und Ihr Fahrzeug arrangieren kann. Der beste Rat ist jedoch, ZLT-Zonen vollständig zu vermeiden. Sie wurden mit dem Ziel eingerichtet, Staus und Umweltverschmutzung in den historischen Städten Italiens zu reduzieren. Treten Sie also in den Geist ein und ersparen Sie sich den Ärger, durch den Verkehr zu kämpfen und nach Parkplätzen zu suchen, indem Sie Ihr Auto außerhalb der Zone stehen lassen.

Was sind die Strafen?

Was sind die Strafen? Das Problem mit diesen Zonen ist, dass, wenn man zu nahe kommt, sie aufgrund von Einwegsystemen unumgänglich werden können. Sie werden von Kameras überwacht, die die Nummernschilder aller einfahrenden Fahrzeuge überprüfen, und diese werden automatisch Bußgelder an Fahrer ausstellen, die ohne Pass einfahren. Die Geldbußen liegen zwischen 50 und 80 € (55 bis 90 $) und sind kumulativ. Mit anderen Worten, sie werden für jeden Verstoß eine weitere Strafe verhängen, so dass die Kosten bald steigen können.

Photo of Italy ZTL Zone Sign

Wie streng sind die Vorschriften für Alkohol am Steuer in Italien?

Italien ist ein Land, das für seine erlesenen Weine als seine legendären Automobilhersteller bekannt ist. Beim Fahren in Italien ist jedoch eines zu beachten: Vermischen Sie niemals beides. Wenn Sie in der Vergangenheit Italien besucht haben und eine relativ entspannte Haltung gegenüber dem Trinken einiger Gläser Wein und dem anschließenden Autofahren gesehen haben, beachten Sie, dass sich die Gesetze 2013 geändert haben. Heute sind die italienischen Behörden so streng wie alle anderen in Europa.

Fahrer, die über dem gesetzlichen Blutalkoholspiegel hinter dem Lenkrad sitzen, werden bestenfalls mit einer hohen Geldstrafe belegt. Im schlimmsten Fall könnten sie das Auto beschlagnahmen lassen und sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden. Es hängt alles von der Schwere der Straftat ab und davon, ob sie zu Verletzungen anderer geführt hat.

Wie sieht es mit dem Autofahren in Venedig Italien aus?

Photo of Italy Venice

Venedig ist eine Stadt wie keine andere und eine unverzichtbare Station auf jeder Reise nach Italien. Natürlich besteht die Stadt selbst aus einem Netz von Kanälen, so dass man nirgendwo mit dem Auto hinfahren kann. Wenn Sie jedoch diesen Schildern zum Zentrum folgen, werden Sie die üblichen Hinweisschilder jeder Stadt sehen, da der Verkehr immer stärker wird und Parkplätze immer schwerer zu finden sind.

Natürlich müssen Sie das Auto irgendwo außerhalb des Stadtzentrums stehen lassen, während Sie die Sehenswürdigkeiten und Klänge von Venedig erkunden. Dies kann sich als teuer und schwierig erweisen, aber die folgenden Tipps helfen:

1. Wenn Sie über Nacht bleiben, wählen Sie ein Hotel am Rande der Stadt, das Parkplätze bietet. Wenn Sie dort angekommen sind, berühren Sie das Auto erst wieder, wenn Sie auschecken und zum nächsten Ort weiterfahren müssen.

2. Wenn Sie nur für einen Tag hier sind, ist es am besten, in das Parkhaus ASM Venezia zu fahren. Dies ist Venedigs offizielles Parkhaus und bietet Platz für fast 2.300 Fahrzeuge. Der Preis variiert zwischen 24 und 29 Euro (26 bis 32 US-Dollar), abhängig von der Größe Ihres Autos. Das ist für einen ganzen Tag, und während Sie versuchen könnten, herumzufahren, um einen günstigeren Ort zu finden, ist es die Zeit und den Stress wirklich wert?

Photo of Italy Venice

Wie benutze ich Mautstraßen, wenn ich in Italien fahre?

Photo of Italy Toll Station

Mautstraßen werden in ganz Europa immer häufiger, aber nirgendwo mehr als in Italien. In mancher Hinsicht macht es das einfacher - alle Autostrada sind mautpflichtige Straßen, so dass es keine Möglichkeit gibt, verwirrt zu werden.

Grün bedeutet Autostrada

Wenn Sie grünen Verkehrsschildern folgen, bedeutet dies, dass Sie sich entweder einer Autostrada nähern oder sich dieser schnell nähern. Machen Sie sich also bereit für die Mautstellen. Wenn die Verkehrszeichen blau sind, befinden Sie sich auf einer Hauptstraße, jedoch nicht auf einer Autobahn, sodass Sie sich keine Sorgen um die Maut machen müssen.

Bezahle deinen Weg

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Spur wählen, wenn Sie die mautpflichtige Straße verlassen. Vermeiden Sie insbesondere die mit Telepass gekennzeichneten, da diese nur für Fahrer gelten, die ihre Fahrzeuge registriert haben und eine monatliche Rechnung erhalten. Wenn Sie versehentlich eine Telepass-Spur benutzen, erhalten Sie eine Rechnung für die Nutzung der mautpflichtigen Straße von Ihrem Einstiegspunkt bis zu ihrem äußersten Punkt.

Achte auf deine Geschwindigkeit

Das Tolle an der Autostrada ist, dass sie kilometerlange freie Straßen bietet. Es kann verlockend sein, den Fuß niederzulegen, aber das wäre ein großer Fehler. Es gibt zahlreiche Radarkameras, die automatisch Geldstrafen an diejenigen senden, die die Geschwindigkeitsbegrenzungen überschreiten. Wenn Sie in einem Mietwagen sitzen, können Sie davon ausgehen, dass die Agentur zusätzlich eine eigene Bearbeitungsgebühr berechnet.

Stellen Sie jedoch auch sicher, dass Sie nicht zu langsam fahren. Die Autostrada schreibt Mindestgeschwindigkeiten für jede Fahrspur vor, die durch eine weiße Zahl auf einem blauen Kreis gekennzeichnet sind. Achten Sie darauf, zwischen diesem und dem Maximum von 130 km / h zu bleiben.

Photo of Italy Toll Station

Was passiert, wenn ich von der Polizei in Italien angehalten werde?

Photo of Italy Police

Wenn Sie längere Zeit in Italien fahren, sehen Sie von Zeit zu Zeit Polizeikontrollpunkte auf Haupt- und Nebenstraßen. Von italienischen Polizisten mit großen Waffen und kugelsicheren Westen bemannt, können diese für eine in Italien fahrende Touristenfamilie alarmierend aussehen.

Unter alledem sind sie jedoch nur normale Menschen, die einen schwierigen Job machen, um alle zu schützen. Wenn Sie entweder an einem Kontrollpunkt oder mit einem Streifenwagen angehalten werden, werden Sie durch die folgenden Tipps geführt.

1. Bleib ruhig

Italienische Polizisten brauchen keinen Grund, Sie aufzuhalten. Wenn Sie also überfahren werden, heißt das nicht, dass Sie etwas falsch gemacht haben. Es ist höchstwahrscheinlich ein routinemäßiger Stopp, um Ihre Papiere zu überprüfen - denken Sie daran, die italienische Polizei hat ein unheimliches Talent, ausländische Touristen in Mietwagen auszuspionieren!

2. Sei nett

Es gibt eine einfache Regel mit Polizeistopps, die weltweit gilt. Wenn Sie gereizt, unanständig oder aggressiv sind, dauert der Stopp doppelt so lange und der Beamte wird besonders hart aussehen, um etwas zu finden, das nicht stimmt. Dies kann eine vollständige Suche Ihres Fahrzeugs beinhalten. Stellen Sie sich einen Polizisten als Spiegel vor - wenn Sie höflich, freundlich und kooperativ sind, erhalten Sie im Gegenzug genau die gleiche Einstellung.

3. Atmen Sie tief ein

Wenn Ihr Atem auch nur einen Hauch von Alkohol enthält, werden Sie atemlos. Wir haben bereits die möglichen Folgen von DUI erörtert, und es ist erwähnenswert, dass die Verweigerung der Abgabe einer Atemprobe genauso ernst genommen wird wie die Überschreitung des Grenzwerts.

4. Ordnen Sie Ihre Dokumente

Der Polizeibeamte muss Ihren Führerschein, die internationale Fahrerlaubnis, den Reisepass und Dokumente zum Fahrzeug wie Mietvertrag und Versicherungsdokumente vorlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie letztere im Fahrzeughandschuhfach aufbewahren, da sie für niemanden in Ihrem Hotelzimmer nützlich sind. In Italien bedeuten keine Dokumente kein Auto, und der Beamte hat das Recht, Ihr Fahrzeug zu beschlagnahmen. Beachten Sie, dass Ihre Passagiere möglicherweise auch nach ihren Ausweisdokumenten gefragt werden. Stellen Sie daher sicher, dass jeder jederzeit seinen Reisepass bei sich hat.

5. Überprüfen Sie Ihre Ausrüstung

Dies ist der Punkt, an dem Sie so froh sein werden, dass Sie die fluoreszierende Jacke, das Warndreieck und das Reserverad im Kofferraum des Autos überprüft haben, bevor Sie vom Vermieter weggefahren sind. Wenn sie nicht vorhanden sind, wird Ihnen eine Geldstrafe vor Ort auferlegt.

Strafen und Geldstrafen

Die italienische Polizei hat das Recht, Geldbußen vor Ort zu verhängen. Diese variieren je nach Schwere der Straftat, werden jedoch in den meisten Fällen abgezinst, wenn Sie innerhalb von fünf Tagen bezahlen. Sie können den Polizisten dann und dort bezahlen, um ihn aus dem Weg zu räumen. Wenn Sie diese Option wählen, stellen Sie sicher, dass Sie um eine Quittung bitten.

Photo of Italy Police

Genießen Sie das Autofahren in Italien

Photos of Italy

Von den Menschen über die Landschaften, die reiche Geschichte bis zur Küche gibt es kein Land auf der Welt, das Italien so ähnlich ist. Es hat jede andere westliche Nation in jeder erdenklichen Weise beeinflusst, und die USA sind keine Ausnahme.

Das Fahren in Italien ist der einzige wirkliche Weg, um alles, was Italien zu bieten hat, richtig zu erleben. Wenn Sie die oben aufgeführten Ratschläge und Tipps zum Fahren in Italien befolgen, werden Sie feststellen, dass dies eine unkomplizierte und angenehme Erfahrung ist.

Beachten Sie abschließend jedes Mal, wenn Sie sich in Italien ans Steuer eines Autos setzen, die folgenden wichtigen Punkte:

Tragen Sie Ihren Führerschein, den Internationalen Führerschein und die Fahrzeugdokumente immer im Auto mit sich.

In Italien darf man nie trinken und fahren. Neben der Gefährdung von Leben könnten Sie auch mit einer Gefängnisstrafe rechnen.

Achten Sie auf die Verkehrszeichen und vermeiden Sie besonders die ZTL-Zonen in den Großstädten.

Tragen Sie viele Euro mit sich herum, damit Sie die Mautstraßen ohne Zwischenfälle nutzen können.

Photos of Italy
Wheel IDP

Sind Sie bereit, Ihre internationale Fahrerlaubnis zu erhalten und ins Ausland zu fahren?

Holen Sie sich eine internationale Fahrerlaubnis ab 49 US-Dollar

Starten Sie meine Anwendung
Starten Sie meine Anwendung